Blätter-Navigation

Of­f­re 54 sur 76 du 27/05/2021, 09:25

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät VI - Insti­tut für Ange­wandte Geo­wis­sen­schaf­ten / FG Hydro­geo­lo­gie

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in-Post-Doc (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

zur Eltern­zeit­ver­tre­tung, ggf. mit der Option auf Ver­län­ge­rung; Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Arbeits­gruppe des Fach­ge­bie­tes Hydro­geo­lo­gie beschäf­tigt sich mit der Erkun­dung und nach­hal­ti­gen Bewirt­schaf­tung von Was­ser­res­sour­cen in hydro­lo­gisch sen­si­blen Regio­nen, die durch Land­nut­zungs­än­de­rung und Kli­ma­wan­del moder­ner Nut­zungs­kon­zepte bedür­fen. Im Vor­der­grund der Auf­ga­ben des Stel­len­in­ha­bers bzw. der Stel­len­in­ha­be­rin steht die Ent­wick­lung groß-ska­li­ger Grund­was­ser­mo­delle für porös-geklüf­tete Grund­was­ser­lei­ter. Schwer­punkt ist Ablei­tung des Ein­flus­ses von Kli­ma­ver­än­de­run­gen und des Struk­tur­wan­dels in der Lau­sitz auf die Grund­was­ser­res­sour­cen in Bran­den­burg und Ber­lin. Zur Para­me­tri­sie­rung und Unsi­cher­heits­ana­lyse sol­len moderne Metho­den, wie geo­sta­tis­ti­sche Tech­ni­ken, ange­wen­det wer­den. Zusätz­lich kom­men klas­si­sche Feld­me­tho­den der Hydro­geo­lo­gie zur Aqui­fer­cha­rak­te­ri­sie­rung zum Ein­satz. Eine inten­sive Inter­ak­tion mit Ber­li­ner und Bran­den­bur­gi­schen Minis­te­rien und Lan­des­äm­ter ermög­licht pra­xis­nahe Ergeb­nisse. Der*Die Kan­di­dat*in soll sich im Bereich der Lehr­ver­an­stal­tun­gen der Hydro­geo­lo­gie im Umfang von 4 SWS pro Semes­ter und bei der Betreu­ung von Bache­lor-, und Mas­ter­ar­bei­ten betei­li­gen. Im Vor­der­grund ste­hen hier hydro­geo­lo­gi­sche Feld­me­tho­den und Tech­ni­ken der hydro(geo)logi­schen Model­lie­rung.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Gesucht wird eine Per­son mit umfang­rei­cher Erfah­rung im Bereich der groß-ska­li­gen Grund­was­ser­mo­del­lie­rung. Neben einem erfolg­reich abge­schlos­se­nen wis­sen­schaft­li­chen Hoch­schul­stu­diums (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) und einer erfolg­reich abge­schlos­se­nen Pro­mo­tion in Hydro­geo­lo­gie ist Vor­aus­set­zung die Erfah­rung in fol­gen­den The­men­be­rei­chen:
  • 3D insta­tio­näre Strö­mungs­mo­delle der unge­sät­tig­ten und gesät­tig­ten Zone,
  • Nut­zung von Skript­spra­chen, wie Python,
  • Publi­ka­tion der Ergeb­nisse in wis­sen­schaft­li­chen Zeit­schrif­ten,
  • Geo­sta­tis­ti­sche Metho­den zur Para­me­ter­ver­tei­lung.

Die Fähig­keit zum Unter­rich­ten, sowohl in deut­scher als auch in eng­li­scher Spra­che wird vor­aus­ge­setzt.

Wei­ter­hin ist vor­teil­haft die Erfah­run­gen in hydro­geo­lo­gi­schen Feld­ex­pe­ri­men­ten und hydro­geo­lo­gi­sche Berufs­pra­xis.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen aus­schließ­lich per E-Mail (in einem zusam­men­ge­fass­ten pdf-Doku­ment, max. 5 MB) an Prof. Dr. Irina Engel­hardt unter irina.engelhardt@tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung:
https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät VI, Insti­tut für Ange­wandte Geo­wis­sen­schaf­ten, FG Hydro­geo­lo­gie, Prof. Dr. Irina Engel­hardt, Sekr. BH-N 3-2, Ernst-Reu­ter-Platz 1, 10587 Ber­lin