Blätter-Navigation

Of­f­re 18 sur 79 du 23/11/2020, 00:00

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek - BUA-Pro­jekt For­schungs­da­ten­ma­nage­ment

Die Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance (BUA) ist ein durch die Exzel­lenz­in­itia­tive geför­der­tes Ver­bund­pro­jekt von vier gro­ßen Ber­li­ner Uni­ver­si­tä­ten - der Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin, Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin, Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin und Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin. Die BUA för­dert das Pro­jekt “Con­cept Deve­lop­ment for Col­la­bo­ra­tive Rese­arch Data Manage­ment Ser­vices”. Damit strebt sie den Auf- und Aus­bau sowie die BUA-weite Ver­net­zung von Ser­vices im Bereich For­schungs­da­ten­ma­nage­ment (FDM) an, um die Qua­li­tät und Bedarfs­ori­en­tie­rung von FDM-Ser­vices und -Infra­struk­tu­ren wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Schwer­punkte der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind die Erhe­bung von Bedar­fen im FDM und die Ent­wick­lung von Kon­zep­ten für Fort­bil­dung, Bera­tung und Kom­mu­ni­ka­tion, sowie Auf­bau und Ver­net­zung von For­schungs­com­mu­nities mit ähn­li­chen FDM-Bedar­fen. Wei­tere Auf­ga­ben­schwer­punkte sind, in enger Abstim­mung mit den Pro­jekt­part­ne­rin­nen, die Ver­net­zung des Pro­jekts mit rele­van­ten Vor­ha­ben zum Auf­bau von FDM-Infra­struk­tu­ren auf natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler Basis sowie das Manage­ment bzw. die Koor­di­na­tion des von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin gelei­te­ten Ver­bund­vor­ha­bens.

Beschäf­tigte/-r (m/w/d)

Voll­zeit­be­schäf­ti­gung
befris­tet auf 2 Jahre
Ent­gelt­gruppe 13 TV-L FU
Ken­nung: UB/2020/27

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin sucht eine/n Koor­di­na­tor/in für fol­gende Auf­ga­ben: 
- Koor­di­na­tion, Manage­ment und Moni­to­ring des gesam­ten BUA-Pro­jekts
- Bedarfs­er­he­bung zum For­schungs­da­ten­ma­nage­ment an der FU in Zusam­men­ar­beit mit den vor­han­de­nen Akteu­ren
- Zusam­men­füh­rung und Aus­bau bereits bestehen­der insti­tu­ti­ons­spe­zi­fi­scher Kon­zepte für Schu­lun­gen, Bera­tung, Kom­mu­ni­ka­tion und Ver­net­zung im Bereich FDM
- Ablei­tung und ggf. pro­to­ty­pi­sche Umset­zung von (fach­spe­zi­fi­schen) best-prac­tice Bei­spie­len im Bereich FDM
- Ver­net­zung der For­schen­den zu unter­schied­li­chen Schwer­punkt­the­men des FDM inner­halb der BUA
- Rück­kopp­lung der Ergeb­nisse und Abstim­mung der Akti­vi­tä­ten mit den BUA-Part­ne­rin­nen
- Öffent­lich­keits­ar­beit, Ver­net­zung und Ver­an­stal­tungs­or­ga­ni­sa­tion im Pro­jekt­kon­text

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter bzw. ent­spre­chen­der Hoch­schul­ab­schluss)

(Berufs-)Erfah­rung:

Mehr­jäh­rige Erfah­rung in der Pro­jekt­ar­beit und im Team erfor­der­lich, Pra­xis im eigen­stän­di­gen Arbei­ten.

Erwünscht:

  • Ver­traut­heit mit der Koor­di­na­tion, Orga­ni­sa­tion und Durch­füh­rung wis­sen­schaft­li­cher Pro­jekte sowie der Zusam­men­ar­beit mit ande­ren wis­sen­schaft­li­chen Insti­tu­tio­nen,

  • nach­ge­wie­sene Erfah­rung im Umgang mit For­schungs­da­ten und ihrem Manage­ment, Ver­traut­heit mit rele­van­ten For­schungs­da­ten-Infra­struk­tu­ren und –initia­ti­ven,

  • nach­ge­wie­sene Erfah­rung im wis­sen­schaft­li­chen Pro­jekt­ma­nage­ment und -con­trol­ling, in der Pla­nung und Durch­füh­rung von Ver­an­stal­tun­gen sowie in der Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion und Ver­net­zung,

  • Kennt­nisse und Erfah­run­gen in der Erstel­lung von Kon­zep­ten,
  • Fähig­keit zum selb­stän­di­gen, struk­tu­rier­ten und ergeb­nis­ori­en­tier­ten Arbei­ten,

  • Team­fä­hig­keit sowie aus­ge­zeich­nete Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit,
  • sehr gute Kennt­nisse der deut­schen und eng­li­schen Spra­che in Wort und Schrift,
  • Erfah­rung in der Durch­füh­rung von Schu­lun­gen. Kennt­nisse empi­ri­scher Erhe­bungs­me­tho­den (Umfra­gen und/oder Inter­views) sind von Vor­teil,
  • Bereit­schaft zur Fort- und Wei­ter­bil­dung sowie zu Dienst­rei­sen

Un­ser An­ge­bot:

  • eine fami­li­en­freund­li­che Hoch­schule
  • ein hoch­mo­der­nes Arbeits­um­feld, breite Ent­fal­tungs- und Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten im Rah­men Ihres Auf­ga­ben­ge­biets
  • fle­xi­ble, gere­gelte Arbeits­zei­ten (Gleit­zeit)
  • Fir­men­ti­cket
  • viel­fäl­tige Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten und Ange­bote zur Gesund­heits­för­de­rung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bun­gen sind mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen bis zum 14.12.2020 unter Angabe der Ken­nung im For­mat PDF (vor­zugs­weise als ein Doku­ment) elek­tro­nisch per E-Mail zu rich­ten an Herrn Dr. Andreas Brandt­ner: sekretariat@ub.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek
Herrn Dr. Andreas Brandt­ner
Garystr. 39
14195 Ber­lin (Dah­lem)

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.

Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.

Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den.
Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.