Blätter-Navigation

Of­f­re 89 sur 105 du 29/09/2020, 16:32

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät III - Insti­tut für Lebens­mit­tel­tech­no­lo­gie und Lebens­mit­tel­che­mie / FG Lebens­mit­tel­tech­no­lo­gie und -mate­ri­al­wis­sen­schaf­ten

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - 66 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung

Die For­schung am Fach­ge­biet für Lebens­mit­tel­tech­no­lo­gie und -mate­ri­al­wis­sen­schaf­ten befasst sich grund­sätz­lich mit dem Zusam­men­hang von Struk­tur, Zusam­men­set­zung und tech­no­lo­gisch-funk­tio­nel­len Eigen­schaf­ten von Lebens­mit­tel­in­halt­stof­fen und der Rolle bei der Sta­bi­li­sie­rung disper­ser Lebens­mit­tel­sys­teme. Ein Haupt­au­gen­merk der For­schung liegt auf einer nach­hal­ti­gen Roh­stoff­ver­ar­bei­tung. Nach­dem in den letz­ten Jah­ren die Valo­ri­sie­rung von Pro­te­inen aus Neben­pro­dukt­strö­men bereits Schwer­punkt ver­schie­de­ner For­schungs­pro­jekte am Fach­ge­biet gewe­sen ist, beginnt ab 2020 das AiF/FEI Pro­jekt „Tech­no­funk­tio­nelle Misch­frak­tio­nen aus Raps“, bei dem die bereits gewon­nene For­schungs­ex­per­tise auf den Roh­stoff Raps­press­ku­chen sowie Rap­s­ex­trak­ti­ons­schrot über­tra­gen wird. Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf unse­rer Home­page: www.lmmw.tu-berlin.de.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Mit­ar­beit im Pro­jekt "Tech­no­funk­tio­nelle Misch­frak­tio­nen aus Raps" (AiF/FEI AiF 05473/20 BG)
  • Gewin­nung funk­tio­nel­ler Misch­frak­tio­nen durch wäss­rige Direkt­ex­trak­tion von Raps­press­ku­chen und Ent­wick­lung einer Methode zur Gewin­nung von Pro­te­in­kon­zen­tra­ten
  • Durch­füh­rung von Metho­den zur Cha­rak­te­ri­sie­rung der techno-funk­tio­nel­len Eigen­schaf­ten der Pro­te­ine und Cha­rak­te­ri­sie­rung der End­pro­dukte (che­misch, rheo­lo­gisch)
  • Appli­ka­ti­ons­un­ter­su­chung der Direkt­ex­trakte in Modell­le­bens­mit­teln (Emul­sio­nen, Joghurt)
  • Bewer­tung der Kon­su­men­ten­ak­zep­tanz
  • Ver­fas­sen von Zwi­schen- und Abschluss­be­rich­ten, Pro­jekt­prä­sen­ta­tio­nen und wis­sen­schaft­li­chen Publi­ka­tio­nen
  • Die Gele­gen­heit zur Vor­be­rei­tung einer Pro­mo­tion wird gege­ben.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) der Lebens­mit­tel­tech­no­lo­gie, Lebens­mit­tel­che­mie oder einer ver­gleich­ba­ren Fach­rich­tung
  • sehr gute Labor­er­fah­rung, nach­ge­wie­sen durch betrieb­li­che Prak­tika (Arbeits­zeug­nisse) oder her­vor­ra­gende Stu­di­en­leis­tun­gen in Stu­di­en­fä­chern mit hohem prak­ti­schem Anteil
  • fun­dierte Micro­soft Office Kennt­nisse (word, excel, power­point)
  • Erfah­run­gen in Ent­wurf, Durch­füh­rung und Ana­lyse wis­sen­schaft­li­cher Expe­ri­mente
  • sehr gute Deutsch­kennt­nisse und gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • begeis­te­rungs­fä­hige, moti­vierte und team­fä­hige Per­sön­lich­keit
  • eigen­stän­dige Arbeits­weise
Wün­schens­werte Qua­li­fi­ka­tion:
  • Kennt­nisse im Bereich der Pro­te­in­funk­tio­na­li­tät und -extrak­tion
  • Vor­kennt­nisse im Pro­jekt­ma­nage­ment und Erfah­rung im Ver­fas­sen wis­sen­schaft­li­cher Publi­ka­tio­nen
  • gute Orga­ni­sa­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten

Für wei­tere Infor­ma­tio­nen kon­tak­tie­ren Sie bitte Dr. Monika Brück­ner-Güh­mann, monika.brueckner-guehmann@tu-berlin.de, +49 (0) 30/314 71829.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse, zusam­men­ge­fasst in einem PDF-Doku­ment, max. 5 MB) per E-Mail an Dr. Monika Brück­ner-Güh­mann (monika.brueckner-guehmann@tu-berlin.de).

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät III, Insti­tut für Lebens­mit­tel­tech­no­lo­gie und Lebens­mit­tel­che­mie, FG Lebens­mit­tel­tech­no­lo­gie und -mate­ri­al­wis­sen­schaf­ten, Dr. Monika Brück­ner-Güh­mann, Sekr. KL-H2, Köni­gin-Luise-Str. 22, 14195 Ber­lin