Blätter-Navigation

Of­f­re 93 sur 93 du 15/08/2020, 00:00

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät IV

An der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin, Fakul­tät IV - Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­tik - Insti­tut für Soft­ware­tech­nik und Theo­re­ti­sche Infor­ma­tik - ist eine

Uni­ver­si­täts­pro­fes­sur - BesGr. W3

für das Fach­ge­biet „Pro­gram­mier­spra­chen“ zu beset­zen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

For­schung und Lehre im Bereich Pro­gram­mier­spra­chen mit Schwer­punk­ten auf min­des­tens zwei der fol­gen­den Gebiete:

  • Auto­ma­ti­sches Debug­ging und auto­ma­ti­sche Par­al­le­li­sie­rung bis hin zum High-Per­for­mance Com­pu­ting.
  • Daten­zen­tri­sche Pro­gram­mie­rung mit Anwen­dun­gen im Bereich der künst­li­chen Intel­li­genz und des maschi­nel­len Ler­nens.
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ba­sierte Sys­teme im Kon­text von funk­tio­na­ler und objekt­ori­en­tier­ter Pro­gram­mie­rung.
  • Pro­gram­mier­mo­delle und -umge­bun­gen für mas­siv par­al­lele und ver­teilte / dezen­trale Sys­teme, ggf. mit Visio­nen Rich­tung neuer Her­aus­for­de­run­gen, wie z.B. Block­chain und Quan­tum Com­pu­ting.
  • Com­pi­ler­bau, z.B. Über­set­zer­op­ti­mie­rung unter Aus­nut­zung von Metho­den und Erkennt­nis­sen des maschi­nel­len Ler­nens und der künst­li­chen Intel­li­genz.
  • Sicher­heits­kri­ti­sche Soft­ware und Über­set­zung: For­male Metho­den in Kom­bi­na­tion mit diver­sen Sicher­heits­mo­del­len und Angriffs­sze­na­rien.

Die For­schung sollte in geeig­ne­ter Kom­bi­na­tion von theo­re­ti­schen und prak­tisch-empi­ri­schen Unter­su­chun­gen gestal­tet wer­den. Erwar­tet wer­den die enge Zusam­men­ar­beit mit den angren­zen­den Fach­ge­bie­ten der Fakul­tät, also ins­be­son­dere Soft­ware and Embed­ded Sys­tems Engi­nee­ring, Soft­ware and Busi­ness Engi­nee­ring, Archi­tek­tur ein­ge­bet­te­ter Sys­teme, ver­teilte offene Sys­teme, Daten­bank­sys­teme und Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment, Wirt­schafts­in­for­ma­tik - Infor­ma­tion Sys­tems Engi­nee­ring, Kom­plexe und ver­teilte IT-Sys­teme und Modelle und Theo­rie ver­teil­ter Sys­teme sowie Koope­ra­tio­nen mit der facet­ten­rei­chen Ber­li­ner For­schungs­land­schaft (und dar­über hin­aus).

Die Lehr­tä­tig­keit umfasst Lehr­ver­an­stal­tun­gen zu grund­le­gen­den und fort­ge­schrit­te­nen The­men im Bereich Pro­gram­mier­spra­chen, Pro­gram­mie­rung und Über­set­zer­bau. Dies umschließt sowohl Vor­le­sun­gen als auch Pro­jekte, Prak­tika und Semi­nare. Lehr­ver­an­stal­tun­gen sol­len sowohl in den Bache­lor- als auch in den Mas­ter­stu­di­en­gän­gen der Fakul­tät IV - Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­tik - ange­bo­ten wer­den.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erfül­lung der Beru­fungs­vor­aus­set­zun­gen gemäß § 100 BerlHG, dar­un­ter ein abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium, die beson­dere Befä­hi­gung zu wis­sen­schaft­li­cher Arbeit (Pro­mo­tion), zusätz­li­che wis­sen­schaft­li­che Leis­tun­gen (Habi­li­ta­tion oder habi­li­ta­ti­ons­äqui­va­lente Leis­tun­gen) und päd­ago­gisch-didak­ti­sche Eig­nung, nach­ge­wie­sen durch ein Lehr­port­fo­lio (nähere Infor­ma­tio­nen dazu auf der TUB-Home­page, Direkt­zu­gang 144242).
Erwar­tet wer­den dar­über hin­aus nach­ge­wie­sene Exper­tise in theo­re­ti­scher sowie prak­tisch-empi­ri­scher For­schung und eine her­aus­ra­gende Publi­ka­ti­ons­liste mit Bezug zu eini­gen der auf­ge­zähl­ten The­men sowie Lehr­er­fah­rung. Die Über­nahme der Ver­ant­wor­tung für Füh­rung und Lei­tung eines Fach­ge­bie­tes und sei­ner Mit­ar­bei­ter*innen und die Fähig­keit zur Nach­wuchs- und Frau­en­för­de­rung wer­den ebenso vor­aus­ge­setzt, wie Gen­der- und Diver­si­ty­kom­pe­tenz und akti­ves Enga­ge­ment für Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer sowie Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion. Die Lehr­ver­an­stal­tun­gen sol­len in deut­scher und eng­li­scher Spra­che gehal­ten wer­den kön­nen. Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse sind erfor­der­lich. Bei nicht-deutsch­spra­chi­gen Bewer­ber*innen wird die Bereit­schaft zum Erler­nen der deut­schen Spra­che erwar­tet.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­ber*innen rei­chen bitte zusam­men mit ihrer Bewer­bung ein ers­tes Kon­zept für die von ihnen ins Auge gefass­ten For­schungs- und Lehr­tä­tig­kei­ten ein. Nach­weis­li­che Erfah­rung in der erfolg­rei­chen Ein­wer­bung von Dritt­mit­teln (ins­be­son­dere auch DFG und ver­gleich­bare Insti­tu­tio­nen) ist erwünscht.

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin strebt eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in For­schung und Lehre an und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Bewer­be­rin­nen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Schwer­be­hin­derte Bewer­ber*innen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Wir sind als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule zer­ti­fi­ziert und bie­ten Ihnen und Ihrer Fami­lie mit dem Dual Career Ser­vice Unter­stüt­zung beim Wech­sel nach Ber­lin an. Bewer­bun­gen aus dem Aus­land sind expli­zit will­kom­men.

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte bis zum 30.09.2020 unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (ein­schließ­lich Lebens­lauf mit Liste der Publi­ka­tio­nen, Lehr­er­fah­rung etc., Kopien der aka­de­mi­schen Abschlüsse sowie Kopien von bis zu fünf aus­ge­wähl­ten Publi­ka­tio­nen , Lehr­port­fo­lio, Lehr- und For­schungs­kon­zept) aus­schließ­lich in digi­ta­ler Form an berufungen@eecs.tu-berlin.de : Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin – Der Prä­si­dent – Dekan der Fakul­tät IV, Sekr. MAR 6-1, March­str. 23, 10587 Ber­lin.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung:
https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.