Blätter-Navigation

Of­f­re 63 sur 81 du 22/06/2020, 00:00

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fach­be­reich Phy­sik - Insti­tut für Expe­ri­men­tal­phy­sik

In unse­rer Arbeits­gruppe unter­su­chen wir elek­tro­ni­sche und magne­ti­sche Atome und Mole­küle auf Ober­flä­chen mit­tels Tief­tem­pe­ra­tur-Ras­ter­tun­nel­mi­kro­sko­pie und -spek­tro­sko­pie. Ein For­schungs­schwer­punkt liegt auf der Unter­su­chung von magne­ti­schen Struk­tu­ren auf supra­lei­ten­den Ober­flä­chen. Diese Akti­vi­tä­ten sind in den Son­der­for­schungs­be­reich 183 ein­ge­bun­den.

Wiss. Mit­ar­bei­ter/-in (Post­doc) (m/w/d)

Voll­zeit­be­schäf­ti­gung
befris­tet bis zu 1 Jahr
Ent­gelt­gruppe 13 TV-L FU
Ken­nung: FU-Phy­sik-STM

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Der/die erfolg­rei­che Kan­di­dat/-in soll die Wech­sel­wir­kung zwi­schen magne­ti­schen Momen­ten und supra­lei­ten­den und metal­li­schen Sub­stra­ten mit­tels Ras­ter­tun­nel­mi­kro­sko­pie und Ras­ter­tun­nel­spek­tro­sko­pie unter­su­chen und magne­ti­sche Eigen­schaf­ten gezielt mani­pu­lie­ren. Ins­be­son­dere sol­len magne­ti­sche Nano­struk­tu­ren mit topo­lo­gi­schen Eigen­schaf­ten erzeugt wer­den. 
Der/die erfolg­rei­che Kan­di­dat/-in soll eine wich­tige Rolle in die­sen For­schungs­ak­ti­vi­tä­ten ein­neh­men, Dok­to­ran­den/-innen betreuen und Koope­ra­tio­nen mit Theo­re­ti­ker/-innen unter­stüt­zen. Mit­ar­beit in der nach­ge­ord­ne­ten Lehre wird erwar­tet.
Der/die erfolg­rei­che Kan­di­dat/-in soll einen Dritt­mit­tel­an­trag stel­len (z B. bei der Hum­boldt-Stif­tung oder beim European Rese­arch Coun­cil). Die Beschäf­ti­gung dient der eige­nen wis­sen­schaft­li­chen Qua­li­fi­ka­tion.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen:

Abge­schlos­se­nes wiss. Hoch­schul­stu­dium im Fach Phy­sik; Pro­mo­tion im Fach Phy­sik.

Erwünscht:
  • Erfah­rung in fol­gen­den Berei­chen: Ras­ter­tun­nel­mi­kro­sko­pie, Ober­flä­chen­phy­sik, Ultra­hoch­va­ku­um­tech­nik
  • Spaß am selb­stän­di­gen Arbei­ten
  • Team­fä­hig­keit

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bun­gen sind mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen unter Angabe der Ken­nung im For­mat PDF (vor­zugs­weise als ein Doku­ment) elek­tro­nisch per E-Mail zu rich­ten an Frau Prof. Dr. Katha­rina Franke: stm@physik.fu-berlin.de

Aus gege­be­nem Anlass und für die Zeit des Prä­senz­not­be­trie­bes der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin bit­ten wir Sie, sich elek­tro­nisch per E-Mail zu bewer­ben. Die Bear­bei­tung einer pos­ta­li­schen Bewer­bung kann nicht sicher­ge­stellt wer­den.

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Fach­be­reich Phy­sik
Insti­tut für Expe­ri­men­tal­phy­sik
Frau Prof. Dr. Katha­rina Franke
Arni­m­al­lee 14
14195 Ber­lin (Dah­lem)

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.
Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.

Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den. Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.