Blätter-Navigation

Of­f­re 40 sur 106 du 15/01/2020, 11:02

logo

Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin - Sprach- und lite­ra­tur­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät, Insti­tut für Anglis­tik und Ame­ri­ka­nis­tik

Juni­or­pro­fes­sur für „Fach­di­dak­tik Eng­lisch“

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Pro­fes­sur soll den Bereich der Fach­di­dak­tik Eng­lisch ver­tre­ten. Gewünscht ist ein Pro­fil in Lehre und For­schung mit min­des­tens einem der Schwer­punkte „Schu­li­sche Inklu­sion und nach­hal­tige Ent­wick­lung“ und „Mul­ti­lin­gua­li­tät und Plu­ri­li­te­ra­li­tät“. Metho­disch ist die For­schung vor­zugs­weise im Bereich der Grund­la­gen-, bzw. Akteurs- und Unter­richts­for­schung ange­sie­delt.

In der Lehre sind Ver­an­stal­tun­gen für den Bache­lor­stu­di­en­gang Eng­lisch sowie für den Stu­di­en­gang Mas­ter of Edu­ca­tion Eng­lisch anzu­bie­ten, ein­schließ­lich der Betreu­ung von Stu­die­ren­den im Pra­xis­se­mes­ter. Von der beru­fe­nen Per­son wird zudem die aktive Betei­li­gung an der aka­de­mi­schen Selbst­ver­wal­tung erwar­tet.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erwar­tet wer­den schu­li­sche und uni­ver­si­täre Lehr­er­fah­rung, mög­lichst Erfah­run­gen in der inter­dis­zi­pli­nä­ren Zusam­men­ar­beit, die Bereit­schaft, sich an bestehen­den Netz­werk­ko­ope­ra­tio­nen des Arbeits­be­reichs Eng­li­sche Fach­di­dak­tik zu betei­li­gen (z. B. Langscape) und in die­sen ggf. koor­di­nie­rende Auf­ga­ben zu über­neh­men sowie eigene dritt­mit­tel­fä­hige For­schungs­pro­jekte zu ent­wi­ckeln.
Sehr gute Kennt­nisse der deut­schen Spra­che wer­den vor­aus­ge­setzt.
Die Anfor­de­run­gen für die Beru­fung gemäß § 102a des Ber­li­ner Hoch­schul­ge­set­zes müs­sen erfüllt wer­den.

Un­ser An­ge­bot:

Die Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin strebt eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in For­schung und Lehre an und for­dert qua­li­fi­zierte Wis­sen­schaft­le­rin­nen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen aus dem Aus­land sind erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund sind aus­drück­lich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bun­gen (einschl. Lebens­lauf, Dar­stel­lung des wis­sen­schaft­li­chen Wer­de­gangs, Ver­zeich­nisse von Schrif­ten und Lehr­ver­an­stal­tun­gen, Kopien rele­van­ter Zeug­nisse und Urkun­den) sind bis zum 13.02.2020 unter der Angabe der Kenn­zif­fer JP/002/20 an die Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin, Deka­nin der Sprach- und lite­ra­tur­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät, Prof. Ved­der, Unter den Lin­den 6, 10099 Ber­lin zu rich­ten oder per E-Mail in einer PDF-Datei an berufungen.sprachlit@hu-berlin.de. Da wir Ihre Unter­la­gen nicht zurück­sen­den, bit­ten wir Sie, Ihrer Bewer­bung nur Kopien bei­zu­le­gen.