Blätter-Navigation

Of­f­re 45 sur 90 du 01/10/2019, 11:37

logo

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin - CC13 - Nephrolo­gie und inter­nis­ti­sche Inten­siv­me­di­zin

Die Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nik Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter*in / Dok­to­rand*in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die nephrolo­gi­sche Arbeits­gruppe am Cha­rité - Cam­pus Ben­ja­min Fran­k­lin (Direk­tor: Pro­fes­sor Dr. Eckardt) sucht eine/n wis­sen­schaft­li­che/n Mit­ar­bei­ter*in (Dok­to­rand*in) ab Okto­ber 2019. Wir sind eine inter­dis­zi­pli­näre, enga­gierte Arbeits­gruppe mit gro­ßem natio­na­len und inter­na­tio­na­len Netz­werk. Unser wis­sen­schaft­li­cher Schwer­punkt ist die Erfor­schung der Urämie ins­be­son­dere im vas­ku­lä­ren Bereich mit den zugrun­de­lie­gen­den zel­lu­lä­ren und mole­ku­la­ren Signal­we­gen. Anhand der gewon­nen Erkennt­nisse sol­len neue the­ra­peu­ti­sche Stra­te­gien für die Prä­ven­tion und Behand­lung erar­bei­tet und in prä­kli­ni­schen Model­len getes­tet wer­den. Wir unter­stüt­zen unsere Mit­ar­bei­ter bei Wei­ter­bil­dun­gen und Fort­bil­dun­gen.
Wir suchen eine/n hoch moti­vierte/n, team­fä­hi­gen Mit­ar­bei­ter*in, der im Rah­men sei­ner/ihrer Dis­ser­ta­ti­ons­ar­beit unser Team ver­stärkt.

Ihr Auf­ga­ben­ge­biet:
  • Mit­ar­beit in einem wis­sen­schaft­li­chen For­schungs­pro­jekt
  • grund­la­gen­wis­sen­schaft­li­ches Arbei­ten, selbst­stän­dige Pla­nung und Durch­füh­rung von zell­bio­lo­gi­schen, mole­ku­lar­bio­lo­gi­schen, pro­te­in­che­mi­schen und tier­ex­pe­ri­men­tel­len Metho­den
  • Qua­li­fi­ka­ti­ons­ziel: Pro­mo­tion

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter of Sci­ence, Bio­che­mie, Bio­lo­gie, Bio­tech­no­lo­gie, Che­mie, Phar­ma­zie) mit sehr guter Abschluss­ar­beit
  • Team­fä­hig­keit, Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent, Ein­brin­gen eige­ner Ideen, eigen­ver­ant­wort­li­ches Arbei­ten, Zuver­läs­sig­keit
  • Große Freude an wis­sen­schaft­li­cher Her­aus­for­de­rung und an Pro­blem­lö­sun­gen, Bereit­schaft zur Fort- und Wei­ter­bil­dung, Teil­nahme an natio­na­len und inter­na­tio­na­len Kon­gres­sen
  • Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse

  • Große Erfah­rung im Bereich mole­ku­lar­bio­lo­gi­scher Metho­den (Real-time PCR, siRNA), Zell­bio­lo­gie (Fluo­res­zenz­mi­kro­sko­pie, Kul­ti­vie­rung u.a. von Pri­m­ärz­el­len), pro­te­in­che­mi­sche Metho­den (Wes­tern Blot, ELISA, Mul­ti­plex-ELISA), Erfah­run­gen im Bereich chro­ma­to­gra­phi­scher Metho­den wün­schens­wert
  • Erfah­run­gen in tier­ex­pe­ri­men­tel­len Arbei­ten (Ratte, Maus), vor­han­dene Wei­ter­bil­dung in tier­ex­pe­ri­men­tel­len Metho­den erwünscht (kann im Rah­men der Arbeit erwor­ben und aus­ge­baut wer­den)
  • Bereit­schaft neue inno­va­tive Metho­den, ggf. im Zusam­men­ar­beit mit wis­sen­schaft­li­chen Koope­ra­ti­ons­part­ner im In- und Aus­land zu erler­nen.

  • Erfah­rung mit Daten­aus­wer­tun­gen, Sta­tis­tik und Daten­zu­sam­men­stel­lung für Manu­skripte und Prä­sen­ta­tio­nen

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer So.101.19 an (bitte immer auch Mail­adresse ange­ben):

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin
Cam­pus Ben­ja­min Fran­k­lin
CC13 - Nephrolo­gie und inter­nis­ti­sche Inten­siv­me­di­zin
z.Hd. Dr. Mir­jam Schu­chardt
Hin­den­burg­damm 30, 12203 Ber­lin

DIE CHA­RITÉ – UNI­VER­SITÄTS­ME­DI­ZIN BER­LIN trifft ihre Per­so­nal­ent­schei­dun­gen nach Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung. Gleich­zei­tig wird eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in
Füh­rungs­po­si­tio­nen ange­strebt und dies bei gleich­wer­ti­ger Qua­li­fi­ka­tion im Rah­men der recht­li­chen Mög­lich­kei­ten berück­sich­tigt. Ebenso aus­drück­lich erwünscht sind Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Ein erwei­ter­tes Füh­rungs­zeug­nis, ist vor­zu­le­gen. Even­tu­ell anfal­lende Rei­se­kos­ten kön­nen nicht erstat­tet wer­den.

Daten­schutz­hin­weis: Die Cha­rité weist dar­auf hin, dass im Rah­men und zu Zwe­cken des Bewer­bungs­ver­fah­rens an ver­schie­de­nen Stel­len in der Cha­rité (z.B. Fach­be­reich, Per­so­nal­ver­tre­tung, Per­so­nal­ab­tei­lung) per­so­nen­be­zo­gene Daten gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den. Wei­ter­hin kön­nen die Daten inner­halb des Kon­zerns sowie an Stel­len außer­halb (z.B. Behör­den) zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen über­mit­telt bzw. ver­ar­bei­tet wer­den. Mit Ihrer Bewer­bung stim­men Sie unse­ren Daten­schutz und Nut­zungs­be­stim­mun­gen für Bewer­bungs­ver­fah­ren zu. Infor­ma­tio­nen hierzu fin­den Sie unter https://www.charite.de/service/datenschutz/bewerbungsverfahren/