Blätter-Navigation

Offre 19 sur 73 du 04/08/2022, 16:00

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät IV - Insti­tut für Wirt­schafts­in­for­ma­tik und quan­ti­ta­tive Metho­den / FG Soft­ware and Busi­ness Engi­nee­ring (SBE)

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len - 1. Qua­li­fi­zie­rungs­phase (zur Pro­mo­tion)

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Aufgabenbeschreibung:

Mit­ar­beit in der For­schung und Lehre des Fach­ge­biets für Soft­ware und Busi­ness Engi­nee­ring. Das Fach­ge­biet Soft­ware and Busi­ness Engi­nee­ring forscht zu neuen Lösun­gen und Ansät­zen in fol­gen­den Berei­chen: (1) Geschäfts­pro­zess­ma­nage­ment (GPM) und -auto­ma­ti­sie­rung, (2) Pro­cess Mining und Busi­ness Ana­ly­tics, und (3) Ana­lyse von Block­chain Appli­ka­tio­nen sowohl deren Ein­satz im GPM.
Wir bie­ten Ihnen die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion an der renom­mier­ten Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin, die sich durch ein moder­nes Arbeits­um­feld mit viel­fäl­ti­gen Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten in For­schung und Lehre aus­zeich­net.

Die Auf­ga­ben umfas­sen:
  • Betreu­ung von Lehr­ver­an­stal­tun­gen (z.B. Geschäfts­pro­zesse, Pro­cess Mining), sowie von Semi­na­ren und von Stu­die­ren­den und ihren Abschluss­ar­bei­ten
  • Aus­ar­bei­tung wis­sen­schaft­li­cher Ver­öf­fent­li­chun­gen und Teil­nah­men an Kon­fe­ren­zen
  • Unter­stüt­zung bei der Dritt­mit­tel­ein­wer­bung
  • Betei­li­gung an orga­ni­sa­to­ri­schen Auf­ga­ben des Fach­ge­bie­tes

Erwartete Qualifikationen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) mit Infor­ma­tik­schwer­punkt (z.B. Infor­ma­tik, Wirt­schafts­in­for­ma­tik, o.ä.); sehr gute Abschlüsse erwünscht
Inter­esse an wis­sen­schaft­li­cher Qua­li­fi­ka­tion (Pro­mo­tion) und in der Mit­ar­beit in der Lehre
  • Inter­esse an Geschäfts­pro­zess­ma­nage­ment, an der Ana­lyse und Auto­ma­ti­sie­rung von Geschäfts­pro­zesse und Ent­wick­lung von neuen Soft­ware­kon­zep­ten oder -lösun­gen
  • Stu­di­en­schwer­punkt oder ander­wei­tige Erfah­run­gen und Kennt­nisse auf min­des­tens zwei der fol­gen­den Gebiete: (1) Soft­ware Engi­nee­ring für Infor­ma­ti­ons­sys­teme, (2) Busi­ness Ana­ly­tics (inkl. Ope­ra­ti­ons Manage­ment), (3) Geschäfts­pro­zess­ma­nage­ment, (4) Pro­cess Mining
  • Exzel­lente Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten
  • Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift (min­des­tens C1 für beide Spra­chen); die Fähig­keit, sowohl in deut­scher als auch in eng­li­scher Spra­che zu unter­rich­ten, wird vor­aus­ge­setzt
  • Sehr gute Kennt­nisse in min­des­tens einer Pro­gram­mier­spra­che, bevor­zugt Python, Java oder R

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf mit Abschluss­no­ten, Urkun­den von Mas­ter/Diplom)
vor­zugs­weise per Email an sekretariat@sbe.tu-berlin.de oder pos­ta­lisch an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Die Prä­si­den­tin - Fakul­tät IV, Insti­tut für Wirt­schafts­in­for­ma­tik und Quan­ti­ta­tive Metho­den, FG Soft­ware & Busi­ness Engi­nee­ring, Prof. Dr. Ingo Weber, Sekr. ENG, Ein­stein­ufer 17, 10587 Ber­lin.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie nur
Kopien ein.

Bei Fra­gen kön­nen Sie sich gerne an Dr. Luise Pufahl (luise.pufahl@tu-berlin.de) wen­den.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.