Blätter-Navigation

Offre 35 sur 76 du 12/05/2022, 09:49

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät IV - Insti­tut für Tech­ni­sche Infor­ma­tik und Mikro­elek­tro­nik / FG Mixed Signal Cir­cuit Design

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Das Fach­ge­biet „Mixed Signal Cir­cuit Design“ der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin sucht eine*n inno­va­tive*n Wis­sen­schaft­ler*in, der*die Inter­esse an der For­schung auf dem Gebiet des digi­ta­len Hoch­ge­schwin­dig­keits-CMOS-Schal­tungs­ent­wurfs, ML/AI-Sys­teme, neu­ro­mor­phes Com­pu­ting, Mikro­pro­zes­so­ren, RISC-V, etc. hat. Die Stelle wird durch das Bun­des­mi­nis­te­rium für Bil­dung und For­schung (BMBF) im Rah­men der Initia­tive "6G-For­schungs-Hubs; Platt­form für zukünf­tige Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gien und 6G" geför­dert.

Wir suchen hoch­mo­ti­vierte Kan­di­dat*innen mit Mas­ter- (oder äqui­va­len­tem) Abschluss (bevor­zugt im EE-Bereich; optio­nal mit CE-Abschluss), die bereit sind, „über den Tel­ler­rand zu schauen“ und eine Pro­mo­tion in einem anspruchs­vol­len For­schungs­be­reich der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nik anstre­ben.

1 WIS­SEN­SCHAFT­LI­CHE*R MIT­AR­BEI­TER*IN
auf dem Gebiet des digi­ta­len IC-Designs

Die For­schungs­the­men unse­res Lehr­stuhls kon­zen­trie­ren sich weit­ge­hend auf den Ent­wurf inno­va­ti­ver ana­lo­ger und digi­ta­ler Schal­tun­gen und Sys­teme mit extrem nied­ri­gem Strom­ver­brauch und hoher Geschwin­dig­keit. Von beson­de­rem Inter­esse sind ener­gie­ef­fi­zi­ente digi­tale Design­kon­zepte und neue Archi­tek­tu­ren für ML/AI-Sys­teme, neu­ro­mor­phes Com­pu­ting, Mikro­pro­zes­so­ren, RISC-V, digi­tale Basis­band-Pro­zes­so­ren für 6G-Kom­mu­ni­ka­tion usw., die mono­li­thisch in Stan­dard-CMOS-Pro­zes­sen wie 22 nm SOI imple­men­tiert wer­den.

Aufgabenbeschreibung:

  • Eigen­stän­dige For­schung mit den fol­gen­den mög­li­chen For­schungs­aus­rich­tun­gen: For­schung an neuen 6G digi­ta­len Base­band Kon­zep­ten mit hoher Ener­gie­ef­fi­zi­enz, For­schung an neuen Rech­ner­ar­chi­tek­tu­ren mit hoher Ener­gie­ef­fi­zi­enz oder For­schung an neuen AI/ML Hard­ware­ar­chi­tek­tu­ren mit hoher Ener­gie­ef­fi­zi­enz
  • Cha­rak­te­ri­sie­rung inte­grier­ter Schal­tun­gen mit­tels Mes­sun­gen an Sili­zium-Pro­to­ty­pen
  • Ver­öf­fent­li­chen der For­schungs­er­geb­nisse auf inter­na­tio­na­ler Ebene

Erwartete Qualifikationen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Tech­ni­scher Infor­ma­tik, Elek­tro­tech­nik oder Phy­sik
  • Exper­tise im Bereich Ent­wurf und Veri­fi­ka­tion von digi­ta­len Schal­tun­gen auf Regis­ter-Trans­fer-Ebene mit­tels Veri­log, Sys­tem­Ve­ri­log oder VHDL
  • Erfah­rung mit FPGA-Design­flow oder VLSI-Design­flow für den Ent­wurf inte­grier­ter Schal­tun­gen
  • Erfah­rung im Umgang mit Logik­syn­these- und Place-and-Route-Werk­zeu­gen (z. B. Xilinx Vivado, Syn­op­sys Design Com­pi­ler, Syn­op­sys IC Com­pi­ler II)
  • Kennt­nisse im Bereich Rech­ner­ent­wurf und/oder AI/ML Hard­ware
  • Pro­gram­mier­fä­hig­kei­ten (z. B. Python, C, C++, Java, Tcl) und Erfah­run­gen in der Soft­ware­ent­wick­lung
  • All­ge­meine Kennt­nisse im Bereich der 6G Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­to­kolle
  • Kennt­nisse und Erfah­run­gen im Bereich Über­set­zer­bau
  • Enthu­si­as­ti­sche, moti­vierte und team­ori­en­tierte Per­sön­lich­keit
  • Eigen­stän­dige Arbeits­weise mit sehr guten Sprach­kennt­nis­sen in Deutsch und Eng­lisch

Wir bie­ten:
  • Ein anspruchs­vol­les, vom BMBF geför­der­tes For­schungs­pro­jekt (6G Rese­arch and Inno­va­tion Clus­ter (6G RIC) - Offene und sichere 6G-Tech­no­lo­gien)
  • Enge Zusam­men­ar­beit mit ande­ren For­schungs­ein­rich­tun­gen und der Indus­trie, im Spe­zi­el­len Intel, Infi­neon, R&S u.A.
  • Inter­na­tio­nal renom­mier­tes und moti­vier­tes Team
  • Das Fach­ge­biet liegt im Her­zen von Deutsch­lands Haupt­stadt, unweit des Bran­den­bur­ger Tors

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (zusam­men­ge­fasst in einem PDF-Doku­ment, max. 5 MB) aus­schließ­lich per E-Mail an sara.tennstedt@tu-berlin.de.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung:
https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Die Prä­si­den­tin - Fakul­tät IV, Insti­tut für Tech­ni­sche Infor­ma­tik und Mikro­elek­tro­nik, FG Mixed Signal Cir­cuit Design, Sekr. EN 4, Ein­stein­ufer 17, 10587 Ber­lin