Blätter-Navigation

Offre 73 sur 83 du 10/11/2021, 08:46

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät VII – Insti­tut für Volks­wirt­schafts­lehre und Wirt­schafts­recht / FG Wirt­schafts- und Infra­struk­tur­po­li­tik (WIP)

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - 60 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Aufgabenbeschreibung:

Mit­ar­beit in For­schung am o.g. Fach­ge­biet zu öko­no­mi­schen Fra­ge­stel­lun­gen zu Kreis­lauf­wirt­schaft und Inno­va­tion im Kon­text der Nähr­stoff­wende und der nach­hal­ti­gen Ent­wick­lung im Rah­men des For­schungs­pro­jekts zir­ku­lier­BAR („Inter­kom­mu­nale Akzep­tanz für nach­hal­tige Wert­schöp­fung aus sani­tä­ren Neben­stoff­strö­men“). Das BMBF-geför­derte Pro­jekt ana­ly­siert anhand eines Real­la­bors im Land­kreis Bar­nim die Mach­bar­keit inno­va­ti­ver Kon­zepte der Kreis­lauf­wirt­schaft für Nähr­stoffe aus Lebens­mit­teln (https://www.igzev.de/aktuelles/). Dabei wer­den öko­no­mi­sche und pla­ne­ri­sche Per­spek­ti­ven auf die quan­ti­ta­tive und qua­li­ta­tive Ent­wick­lungs­per­spek­ti­ven regio­na­ler Wirt­schafts­tä­tig­keit ent­wi­ckelt sowie die not­wen­di­gen Rah­men­be­din­gun­gen für Inno­va­tion und Regio­nal­ent­wick­lung iden­ti­fi­ziert. Eine inter­dis­zi­pli­näre Zusam­men­ar­beit mit den betei­lig­ten For­schungs­in­sti­tu­ten und Pra­xis­part­nern ist dabei hilf­reich. Aus dem Inno­va­tions- und Ent­wick­lungs­pro­zess sol­len auch Leh­ren für andere Inno­va­ti­ons­pro­zesse im Kon­text der Ener­gie-, Sani­tär- und Agrar­wende gezo­gen wer­den.

Erwartete Qualifikationen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) des Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sens, Volks­wirt­schafts­lehre, nach­hal­ti­ges Manage­ment, Ener­gie- und Ver­fah­rens­tech­nik oder ver­gleich­ba­rer Stu­di­en­gänge
  • Team­fä­hig­keit
  • Kennt­nisse von Insti­tu­tio­nen­öko­no­mik, Inno­va­ti­ons­öko­no­mik und Trans­for­ma­ti­ons­stu­dien von Vor­teil
  • gute Deutsch- und/oder Eng­lisch­kennt­nisse erfor­der­lich; Bereit­schaft, die jeweils feh­len­den Sprach­kennt­nisse zu erler­nen

Bei Fra­gen wen­den Sie sich bitte an Herrn Chris­tian von Hirsch­hau­sen (cvh@wip.tu-berlin.de). Infor­ma­tio­nen zum Fach­ge­biet und dort bear­bei­te­ten For­schungs­the­men fin­den Sie auf der Home­page www.wip.tu-berlin.de.

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen aus­schließ­lich per E-Mail in einem PDF-Doku­ment an jobs@wip.tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung:
https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät VII, Insti­tut für Volks­wirt­schafts­lehre und Wirt­schafts­recht, FG Wirt­schafts- und Infra­struk­tur­po­li­tik (WIP), Prof Dr. Chris­tian von Hirsch­hau­sen, Sekr. H 33, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin