Blätter-Navigation

Of­fer 29 out of 91 from 15/10/20, 15:36

logo

Hum­boldt Uni­ver­si­tät zu Ber­lin - ZE Com­pu­ter- und Medi­en­ser­vice

Die Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance (BUA) ist ein durch die Exzel­lenz­in­itia­tive geför­der­tes Ver­bund­pro­jekt von vier gro­ßen Ber­li­ner Uni­ver­si­tä­ten - der Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin, Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin, Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin und Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin. Die BUA för­dert das Pro­jekt “Con­cept Deve­lop­ment for Col­la­bo­ra­tive Rese­arch Data Manage­ment Ser­vices”. Damit strebt sie den Auf- und Aus­bau sowie die BUA-weite Ver­net­zung von Ser­vices im Bereich For­schungs­da­ten­ma­nage­ment (FDM) an, um die Qua­li­tät und Bedarfs­ori­en­tie­rung von FDM-Ser­vices und -Infra­struk­tu­ren wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Schwer­punkte der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind die Erhe­bung von Bedar­fen im FDM und die Ent­wick­lung von Kon­zep­ten für Fort­bil­dung, Bera­tung und Kom­mu­ni­ka­tion sowie die Ver­net­zung von For­schungs­com­mu­nities mit glei­chen FDM-Bedar­fen. Ein wei­te­rer Auf­ga­ben­schwer­punkt ist die natio­nale und inter­na­tio­nale Ver­net­zung des Pro­jekts und das Pro­jekt­ma­nage­ment. Die Arbeit erfolgt in enger Koope­ra­tion mit der Pro­jekt­lei­tung an der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin sowie allen Pro­jekt­mit­ar­bei­ten­den der vier BUA-Insti­tu­tio­nen.

Beschäf­tigte*r For­schungs­da­ten­ma­nage­ment (m/w/d)

befris­tet für 2 Jahre - E 13 TV-L HU (Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ggf. mög­lich)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Bedarfs­er­he­bung zum For­schungs­da­ten­ma­nage­ment bei den For­schen­den der Uni­ver­si­tät
  • Erstel­lung bzw. Aktua­li­sie­rung von Kon­zep­ten für Schu­lung, Bera­tung, Kom­mu­ni­ka­tion und Ver­net­zung im Bereich FDM
  • Ablei­tung und ggf. pro­to­ty­pi­sche Umset­zung von (fach­spe­zi­fi­schen) Bei­spie­len
  • Ver­net­zung der For­schen­den zu unter­schied­li­chen Schwer­punkt­the­men des FDM
  • Rück­kopp­lung der Ergeb­nisse und Abstim­mung der Akti­vi­tä­ten mit den BUA-Part­nern
  • Ope­ra­tive Pro­jekt­lei­tung, Koor­di­na­tion, Manage­ment und Con­trol­ling des Pro­jekts
  • Öffent­lich­keits­ar­beit, Ver­net­zung und Ver­an­stal­tungs­or­ga­ni­sa­tion im Pro­jekt­kon­text

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium der Wirt­schafts­in­for­ma­tik, Infor­ma­tik oder gleich­wer­tige Fähig­kei­ten und Erfah­run­gen
  • Erfah­rung im Pro­jekt­ma­nage­ment und -con­trol­ling, in der Pla­nung und Durch­füh­rung von Ver­an­stal­tun­gen sowie in der Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion und Ver­net­zung
  • Kennt­nisse und Erfah­run­gen in der Erstel­lung von Kon­zep­ten
  • Kennt­nisse im For­schungs­da­ten­ma­nage­ment sind erwünscht
  • alter­na­tiv min­des­tens eigene Erfah­rung im Umgang mit For­schungs­da­ten
  • Erfah­rung in der Durch­füh­rung von Schu­lun­gen wün­schens­wert
  • Kennt­nisse empi­ri­scher Erhe­bungs­me­tho­den (Umfra­gen und/oder Inter­views) sowie Erfah­run­gen im Bereich Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gien sind von Vor­teil
  • Bereit­schaft zur Fort- und Wei­ter­bil­dung sowie zu Dienst­rei­sen
  • sehr gute Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit, Team­fä­hig­keit und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit
  • sehr gute Kennt­nisse der deut­schen und eng­li­schen Spra­che in Wort und Schrift

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten als fami­li­en­freund­li­che Uni­ver­si­tät ein hoch­mo­der­nes Arbeits­um­feld, breite Ent­fal­tungs- und Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten im Rah­men Ihres Auf­ga­ben­ge­biets, fle­xi­ble, gere­gelte Arbeits­zei­ten (Gleit­zeit), Tele­ar­beit, Fir­men­ti­cket, attrak­tive betrieb­li­che Alters­vor­sorge (VBL), betrieb­li­ches Gesund­heits­ma­nage­ment und sehr gute Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bun­gen (mit Anschrei­ben, Lebens­lauf und rele­van­ten Zeug­nis­sen) rich­ten Sie bitte bis zum 28.10.2020 unter Angabe der Kenn­zif­fer AN/248/20 an die

Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin
ZE Com­pu­ter- und Medi­en­ser­vice
Direk­tor
Unter den Lin­den 6
10099 Ber­lin

oder per E-Mail in einer PDF-Datei an cms-bewerbungen@cms.hu-berlin.de.

Zur Siche­rung der Gleich­stel­lung sind Bewer­bun­gen qua­li­fi­zier­ter Frauen beson­ders will­kom­men. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund sind aus­drück­lich erwünscht. Da wir Ihre Unter­la­gen nicht zurück­sen­den, bit­ten wir Sie, Ihrer Bewer­bung nur Kopien bei­zu­le­gen.