Blätter-Navigation

Of­fer 77 out of 91 from 02/10/20, 06:12

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät IV - Insti­tut für Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme / FG Inter­net Mea­su­rement and Ana­ly­sis

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in-Post­Doc (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

For­schung im Rah­men unse­res ERC Dritt­mit­tel­pro­jekts Reso­lu­tio­Net - Resol­ving the Tussle in the Inter­net: Map­ping, Archi­tec­ture, and Policy Making (http://www.smaragdakis.net/research/ResolutioNet)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Der/ die Wis­sen­schaft­ler*in (Post­Doc) wird For­schung auf den Gebie­ten Inter­net Mea­su­rement und Inter­net Sys­teme betrei­ben. Die Arbeits­spra­che ist Eng­lisch.
  • Erhe­bung und Ana­lyse umfas­sen­der Inter­net/Web-Daten­sätze.
  • For­schung zu Sicher­heits- und Daten­schutz-Fra­ge­stel­lun­gen ver­netz­ter Sys­teme und dem Inter­net.
  • Zusam­men­ar­beit mit eini­gen der bes­ten For­schungs­grup­pen der Aca­de­mia und der Inter­net For­schungs- und Ent­wick­lungs­ab­tei­lun­gen der Inter­net­in­dus­trie Euro­pas und der USA.
  • Dis­se­mi­na­tion / Publi­ka­tion der For­schungs­er­geb­nisse auf den her­aus­ra­gen­den inter­na­tio­na­len Kon­fe­ren­zen auf dem Gebiet der For­schung zum Inter­net.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Ein erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) und eine Pro­mo­tion bzw. ein PhD in Infor­ma­tik oder einem ver­wand­ten Fach­ge­biet zum Zeit­punkt der Bewer­bung wer­den vor­aus­ge­setzt.
  • Fun­dierte Kennt­nisse und Erfah­rung in der Erhe­bung und Ana­lyse umfas­sen­der Netz­werk-Inter­net/Web Daten­sätze und/oder in der Archi­tek­tur von Netz­werk­sys­te­men des Inter­net wer­den vor­aus­ge­setzt.
  • Bewer­ber*innen müs­sen bereits eine Full Paper-Publi­ka­tion vor­wei­sen kön­nen, die auf einer der fol­gen­den Kon­fe­ren­zen akzep­tiert wurde: IMC, SIG­COMM, NSDI, CoNEXT, NDSS, USE­NIX Secu­rity, The Web Con­fe­rence (WWW), PAM.
  • Fort­ge­schrit­tene/ erwei­terte Erfah­rung in Python und Netz­werk­pro­to­kol­len wie DNS, BGP, HTTPS wird vor­aus­ge­setzt.
  • Erfah­rung mit daten­in­ten­si­ven Archi­tek­tu­ren wie Hadoop und Spark sind von Vor­teil.
  • Her­vor­ra­gende münd­li­che und schrift­li­che Eng­lisch­kennt­nisse wer­den vor­aus­ge­setzt; Bereit­schaft, Deutsch­kennt­nisse zu erwer­ben.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (einem Anschrei­ben sowie einem Cur­ri­cu­lum Vitae inklu­sive einer Liste der Publi­ka­tio­nen) aus­schließ­lich per E-Mail an jobs@ima.tu-berlin.de sowie an georgios.smaragdakis@tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.
Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät IV,
Insti­tut für Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme, FG Inter­net Mea­su­rement and Ana­ly­sis,
Prof. Dr. Geor­gios Sma­ragda­kis, Sekr. MAR 4-4, March­str. 23, 10587 Ber­lin.