Blätter-Navigation

Of­fer 36 out of 93 from 14/09/20, 00:00

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fach­be­reich Mathe­ma­tik und Infor­ma­tik - Insti­tut für Mathe­ma­tik

Exzel­lenz­aus­schrei­bun­gen - Exzel­lenz­clus­ter MATH+

Wiss. Mit­ar­bei­ter/-in (m/w/d)

Englisch

mit 3/4-Teil­zeit­be­schäf­ti­gung
befris­tet auf 3 Jahre
Ent­gelt­gruppe 13 TV-L FU
Ken­nung: MATH+2020_EF4-5

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

MATH+ ist ein insti­tu­tio­nen- und dis­zi­plin­über­grei­fen­der Exzel­lenz­clus­ter, an dem Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler neue Ansätze in der anwen­dungs­ori­en­tier­ten Mathe­ma­tik erfor­schen und wei­ter­ent­wi­ckeln wol­len. Ziel ist es, neben wis­sen­schaft­li­chen Fort­schrit­ten auch tech­no­lo­gi­sche Inno­va­tio­nen und ein umfas­sen­des Ver­ständ­nis sozia­ler Pro­zesse zu for­cie­ren.

Auf­ga­ben­ge­biet:

Die ange­bo­tene Stelle ist Teil des For­schungs­pro­jekts EF4-5 "An agent-based under­stan­ding of Green Growth" des Exzel­lenz­clus­ters MATH+ und ist ein­ge­glie­dert in die Nach­wuchs­for­schungs­gruppe "Mathe­ma­tics for sustai­na­bi­lity tran­si­ti­ons" von Dr. Sarah Wolf an der FU Ber­lin. Die Stelle beinhal­tet mathe­ma­ti­sche For­schung, Soft­ware­ent­wick­lung und Vali­die­rung im Bereich agen­ten-basier­ter Modelle von sozio-öko­no­mi­schen Sys­te­men. Ins­be­son­dere sol­len die Ent­wick­lung und Ana­lyse die­ser Modelle dazu bei­tra­gen, Mecha­nis­men, die zu „grü­nem Wachs­tum (Green Growth)“ füh­ren kön­nen, zu iden­ti­fi­zie­ren und ver­ste­hen. Auf metho­di­scher Ebene stützt sich das Pro­jekt auf bestehende öko­no­mi­sche Model­lie­rung und strebt eine Anknüp­fung der ent­wi­ckel­ten Modelle an mathe­ma­ti­sche Metho­den aus ande­ren Gebie­ten (ite­rierte Spiele, wech­sel­wir­kende Par­ti­kel­sys­teme) an. Gele­gen­heit zur Pro­mo­tion ist gege­ben.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Abge­schlos­se­nes wiss. Hoch­schul­stu­dium (Diplom oder Mas­ter) in der Mathe­ma­tik oder einer ver­wand­ten Dis­zi­plin.

Erwünscht:
  • Erfah­rung in meh­re­ren oder allen fol­gen­den Fel­dern: agen­ten-basierte und/oder öko­no­mi­sche Modelle, Spiel­theo­rie, dyna­mi­sche Sys­teme, sto­chas­ti­sche Pro­zesse
  • Erfah­rung im dis­zi­plin­über­grei­fen­dem Arbei­ten
  • gutes geschrie­be­nes und gespro­che­nes Eng­lisch, Deutsch­kennt­nisse sind von Vor­teil
  • Inter­esse an Nach­hal­tig­keits­ver­än­de­run­gen

Wei­tere Infor­ma­tio­nen erteilt Frau Dr. Sarah Wolf (sarah.wolf@fu-berlin.de/ +49 30 83868510).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bun­gen sind mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen bis zum 05.10.2020 unter Angabe der Ken­nung im For­mat PDF (vor­zugs­weise als ein Doku­ment) elek­tro­nisch per E-Mail zu rich­ten an Frau Bet­tina Junkes: bettina.junkes@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Fach­be­reich Mathe­ma­tik und Infor­ma­tik
Insti­tut für Mathe­ma­tik
Frau Bet­tina Junkes
Arni­m­al­lee 14
14195 Ber­lin (Dah­lem)

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.
Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.

Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den.
Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.