Blätter-Navigation

Of­fer 79 out of 87 from 31/01/20, 10:22

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät V

An der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin (TU Ber­lin) – Fakul­tät V (Ver­kehrs- und Maschi­nen­sys­teme) – Insti­tut für Land- und See­ver­kehr – ist in einem gemein­sa­men Beru­fungs­ver­fah­ren nach dem Beur­lau­bungs­mo­dell (Jüli­cher Modell) mit dem Deut­schen Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt e.V. (DLR) eine

Uni­ver­si­täts­pro­fes­sur - BesGr. W3

für das Fach­ge­biet “Ver­kehrs­nach­frage und Ver­kehrs­wir­kun­gen”

ver­bun­den mit der
Lei­tung des Insti­tuts für Ver­kehrs­for­schung des Deut­schen Zen­trums für Luft- und Raum­fahrt (DLR) in Ber­lin-Adlers­hof unbe­fris­tet zu beset­zen.

Das DLR ist das For­schungs­zen­trum der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land für Luft- und Raum­fahrt. Mehr als 8.300 Beschäf­tigte for­schen in den Berei­chen Luft­fahrt, Raum­fahrt, Ener­gie, Ver­kehr, Digi­ta­li­sie­rung und Sicher­heit. Am Insti­tut für Ver­kehrs­for­schung for­schen rund 60 Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler an Ent­wick­lun­gen und Per­spek­ti­ven des Per­so­nen- und Wirt­schafts­ver­kehrs für ein moder­nes und zukunfts­fä­hi­ges Ver­kehrs­sys­tem.

Die Lehr­ver­pflich­tung an der TU Ber­lin beträgt 2 SWS.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihre Auf­gabe ist die Wahr­neh­mung von For­schung und Lehre, auch in eng­li­scher Spra­che. Sie ent­wi­ckeln, erpro­ben und bewer­ten neue Mobi­li­täts­kon­zepte für den Per­so­nen- und Wirt­schafts­ver­kehr aus der Per­spek­tive des Fach­ge­bie­tes “Ver­kehrs­nach­frage und Ver­kehrs­wir­kun­gen” (unter beson­de­rer Berück­sich­ti­gung urba­ner Regio­nen, Inter­mo­da­li­tät, “active modes”, sowie unter­schied­li­cher Raum­struk­tu­ren und Nut­zer­an­for­de­run­gen). Sie kon­zi­pie­ren und bewer­ten Anfor­de­run­gen an die Auto­ma­ti­sie­rung und Digi­ta­li­sie­rung des Ver­kehrs unter inter­dis­zi­pli­nä­ren Aspek­ten (z.B. Sozi­al­wis­sen­schaf­ten und Ver­kehrs­we­sen). Für die Trans­for­ma­tion des Ver­kehrs­sys­tems in Rich­tung Nach­hal­tig­keit, Kli­ma­schutz und Res­sour­cen­scho­nung sowie die Sek­to­ren­kopp­lung zwi­schen Ener­gie- und Ver­kehrs­sys­tem ent­wi­ckeln Sie Stra­te­gien. Sie erschlie­ßen inno­va­tive Daten­er­he­bungs- und Daten­ana­ly­se­kon­zepte sowie die Nut­zung von (Mas­sen-)daten­quel­len (z.B. FCD, Han­dyt­racks, Social Media, Erd­be­ob­ach­tung) und offe­nen Daten für die Ver­kehrs­for­schung, und erar­bei­ten stan­dar­di­sierte und über­trag­bare Metho­den zur Daten­auf­be­rei­tung und -ana­lyse. Mit der Ent­wick­lung empi­risch fun­dier­ter Ver­kehrs­nach­frage- und Ver­hal­tens­mo­delle schaf­fen Sie essen­ti­elle Grund­la­gen der Ver­kehrs­for­schung. Ver­kehrs­tech­ni­sche oder ver­kehrs­po­li­ti­sche Maß­nah­men bewer­ten Sie im Hin­blick auf ihre Aus­wir­kun­gen auf Wirt­schaft­lich­keit, Nach­hal­tig­keit sowie Nut­zer­ak­zep­tanz, auch unter Nut­zung offe­ner Refe­renz­mo­delle.
Die Wie­der­be­set­zung der Lei­tungs­funk­tion des Insti­tuts für Ver­kehrs­for­schung soll die inter­dis­zi­pli­näre Ver­knüp­fung der Dimen­sio­nen Gesell­schaft, Wirt­schaft und Tech­nik in der Ver­kehrs­for­schung abde­cken. Wich­tig ist die Ver­tre­tung eines sys­te­mi­schen Ansat­zes in Zusam­men­ar­beit mit wei­te­ren DLR-Insti­tu­ten mit Tech­no­lo­gie­fo­kus, sowie mit der TU Ber­lin.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erfül­lung der Beru­fungs­vor­aus­set­zun­gen gem. § 100 BerlHG, hierzu gehö­ren ein abge­schlos­se­nes fach­lich rele­van­tes Hoch­schul­stu­dium, wis­sen­schaft­li­che Leis­tun­gen (Pro­mo­tion), Habi­li­ta­tion oder habi­li­ta­ti­ons­äqui­va­lente Leis­tun­gen (wis­sen­schaft­li­che Publi­ka­tio­nen), päd­ago­gisch-didak­ti­sche Eig­nung, nach­ge­wie­sen durch ein Lehr­port­fo­lio (nähere Infor­ma­tio­nen dazu auf der TUB-Web­site, Direkt­zu­gang 144242).
Wei­ter­hin erwar­ten wir umfang­rei­che Erfah­run­gen in der Akqui­si­tion und Durch­füh­rung grö­ße­rer ein­schlä­gi­ger For­schungs­pro­jekte in der Wirt­schaft und bei öffent­li­chen För­der­or­ga­ni­sa­tio­nen sowie Erfah­rung in der Ver­kehrs­for­schung einer oder meh­re­rer Domä­nen (Auto­mo­tive, Bahn, ÖPNV). Ihre inter­na­tio­nal aner­kannte For­schungs­tä­tig­keit unter­mau­ern Sie durch ein­schlä­gige Publi­ka­tio­nen und eine gelebte Ver­net­zung in die ein­schlä­gige Fach­ge­mein­schaft. Sie brin­gen sowohl Lei­tungs­er­fah­rung/-kom­pe­ten­zen und Manage­ment­qua­li­tä­ten mit als auch sehr gute deut­sche und eng­li­sche Sprach­kennt­nisse. Ihr Pro­fil run­den Sie mit prak­ti­scher Erfah­rung in der Zusam­men­ar­beit mit einem Ver­kehrs­un­ter­neh­men, Infra­struk­tur­be­trei­ber oder Her­stel­ler im Ver­kehrs­we­sen ab.
Wünschens­wert wären zusätz­lich zum Bereich Ver­kehr Erfah­run­gen in einer oder meh­re­ren der fol­gen­den Dis­zi­pli­nen: Geo­gra­phie, Infor­ma­tik, Inge­nieur­we­sen, Öko­no­mie, Psy­cho­lo­gie, Pla­nungs­wis­sen­schaf­ten, Sozio­lo­gie, Sta­tis­tik.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin und das DLR stre­ben eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in For­schung und Lehre an und for­dern des­halb qua­li­fi­zierte Bewer­ber*innen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Schwer­be­hin­derte Bewer­ber*innen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit. Wir sind als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule zer­ti­fi­ziert und bie­ten Ihnen und Ihrer Fami­lie mit dem Dual Career Ser­vice Unter­stüt­zung beim Wech­sel nach Ber­lin an. Bewer­bun­gen aus dem Aus­land sind expli­zit will­kom­men.

Im Rah­men der stra­te­gi­schen Inter­na­tio­na­li­sie­rung wird bei der Ein­stel­lung von zukünf­ti­gen Stel­len­in­ha­ber*innen die Fähig­keit zum Unter­rich­ten in eng­li­scher Spra­che vor­aus­ge­setzt.

Ihre Bewer­bung mit Lebens­lauf, Arbeits- und Abschluss­zeug­nis­sen, Liste der ein­ge­wor­be­nen Dritt­mit­tel und/oder indus­tri­el­len Pro­jekt­ver­ant­wort­lich­kei­ten, Ver­öf­fent­li­chungs­liste sowie Dar­stel­lung des For­schungs- und Lehr­kon­zepts rich­ten Sie bitte bis zum 28.02.2020 unter Angabe der Kenn­zif­fer vor­zugs­weise als pdf-file (max. 3 pdf-Dateien, max. 10 MB) per E-Mail an personal@vm.tu-berlin.de und gleich­zei­tig an Herrn Prof. Dr.-Ing. Kars­ten Lem­mer, DLR, Vor­stand Ener­gie und Ver­kehr, Lin­der Höhe, 51147 Köln, vorstand-verkehr@dlr.de. Soll­ten Sie Ihre Bewer­bung in Papier­form ein­rei­chen wol­len, rich­ten Sie diese bitte (inkl. einer digi­ta­len Ver­sion auf USB-Stick) an Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin –Der Prä­si­dent–, Dekan der Fakul­tät V, Sekr. H11, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.