Blätter-Navigation

Of­fer 82 out of 106 from 08/01/20, 12:47

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät V - Insti­tut für Strö­mungs­me­cha­nik und Tech­ni­sche Akus­tik / FG Tur­bo­ma­schi­nen- und Ther­mo­akus­tik

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Bear­bei­tung des DFG-geför­der­ten For­schungs­pro­jekts „Loka­li­sie­rung und Iden­ti­fi­ka­tion sich bewe­gen­der Schall­quel­len“ (LION):
  • Wei­ter­ent­wick­lung bestehen­der Metho­den zur Loka­li­sie­rung und Ana­lyse von beweg­ten Schall­quel­len an Ver­kehrs­flug­zeuge
  • Ent­wick­lung und Inte­gra­tion von erwei­ter­ten Quell­mo­del­len zur bes­se­ren Ana­lyse von Fan- und Pro­pel­ler­ge­räuschen, der von Trieb­wer­ken abge­strahl­ten moda­len Schall­fel­der und von Dipol­quel­len, wie sie z. B. am Hoch­auf­triebs­sys­tem ent­ste­hen
  • Erwei­te­rung der SODIX (source direc­tivity mode­ling in the cross-spec­tral matrix) Methode auf bewegte Schall­quel­len

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes inge­nieur­wis­sen­schaft­li­ches oder phy­si­ka­li­sches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent)
  • sehr gute Kennt­nisse der tech­ni­schen Akus­tik, spe­zi­ell der Strö­mungs­akus­tik und der Metho­den der Schall­quel­len­lo­ka­li­sie­rung
  • sehr gute Kennt­nisse und Fähig­kei­ten in der Signal­ver­ar­bei­tung
  • sehr gute Pro­gram­mier­kennt­nisse und aus­ge­wie­sene Erfah­rung in Python 3
  • fun­dierte mathe­ma­ti­sche Kennt­nisse,
  • Grund­kennt­nisse nume­ri­scher Berech­nungs­ver­fah­ren (CFD/CAA)
  • gute Kennt­nisse von Tur­bo­ma­schi­nen und Flug­trieb­wer­ken
  • die Fähig­keit, tech­nisch/wis­sen­schaft­li­che Sach­ver­halte didak­tisch gut und ver­ständ­lich in Wort und Schrift dar­zu­stel­len
  • die Bereit­schaft und Fähig­keit zur kon­struk­ti­ven Zusam­men­ar­beit in einem Team
  • selbst­stän­dige und lösungs­ori­en­tierte Arbeits­weise
  • sehr gute Deutsch-Kennt­nisse in Wort und Schrift
  • gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät V, Institut für Strömungsmechanik und Technische Akustik, FG Turbomaschinen- und Thermoakustik, Prof. Dr. Enghardt, Sekr. HF 1, Müller-Breslau- Straße 8, 10623 Berlin oder per E-Mail an office@fd.tu-berlin.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.