Blätter-Navigation

Of­fer 95 out of 106 from 14/10/19, 12:36

logo

Cha­rité - Ber­lin Insti­tute of Health (BIH) - Zen­trum für Digi­tale Gesund­heit

Die Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.

3 Wis­sen­schaft­ler*innen (Medi­zin-) Infor­ma­ti­ker*innen

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Im Zen­trum für Digi­tale Gesund­heit unter der Lei­tung von Pro­fes­sor Dr. Roland Eils wird inno­va­tive Gesund­heits­for­schung in den Berei­chen Infor­ma­tik, Geno­mik und per­so­na­li­sierte Medi­zin betrie­ben. In die­sem span­nen­den For­schungs­um­feld wer­den hoch­kom­plexe Ana­ly­se­al­go­rith­men in Big Data Ana­ly­tics, Künst­li­che Intel­li­genz und DEEP Lear­ning im natio­na­len und inter­na­tio­na­len Kon­text ent­wi­ckelt und ein­ge­setzt. In die­sem für die Medi­zin­for­schung tech­no­lo­gisch anspruchs­vol­len Umfeld suchen wir enga­gierte und moti­vierte Mit­ar­bei­ter zum Neu­auf­bau unse­res inno­va­ti­ven Teams.

Unter­stüt­zung beim Auf­bau eines inter­dis­zi­pli­nä­ren Teams in der kli­ni­schen Anwen­dungs­ent­wick­lung/ Digi­ta­li­sie­rung des Gesund­heits­sys­tems

Wir suchen Wis­sen­schaft­ler, die im Team fol­gende Auf­ga­ben­ge­biete bear­bei­ten sol­len:
  • Ein­bin­dung von smart weara­bles
  • Natu­ral Lan­guage Pro­ces­sing (NLP)
  • Ent­wick­lung von KI-basier­ten Sys­te­men zur Aus­wer­tung von digi­ta­len Gesund­heits­da­ten und/oder Next Genera­tion Seq und ande­ren bio­lo­gi­schen Labor- und bild­ge­ben­den Daten
  • Wis­sen­schaft­li­che Unter­stüt­zung bei der Ent­wick­lung und Umset­zung von neu­es­ten IT-Tech­no­lo­gien
  • Enge Zusam­men­ar­beit mit wis­sen­schaft­li­chen Koope­ra­ti­ons­part­nern ver­schie­de­ner Dis­zi­pli­nen
  • Ver­tre­tung bei wis­sen­schaft­li­chen Pro­jekt­ver­an­stal­tun­gen sowie Prä­sen­ta­tion bei (inter-) natio­na­len Tagun­gen
  • Mit­ar­beit an wis­sen­schaft­li­che Publi­ka­tio­nen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium in einem natur­wis­sen­schaft­lich-tech­ni­schen Fach, vor­zugs­weise in Infor­ma­tik/Bio­in­for­ma­tik/Medi­zin­in­for­ma­tik
  • Pro­mo­tion wün­schens­wert, aber nicht Vor­aus­set­zung
  • Medi­zin­in­for­ma­tik und/oder Bio­in­for­ma­tik-Kennt­nisse wer­den vor­aus­ge­setzt
  • Tief­ge­hen­des Ver­ständ­nis von IT-Tech­no­lo­gien und umfang­rei­che Kennt­nisse in Unix/Linux und Scrip­ting (z.B. Shell, Python, Perl) ist erfor­der­lich

Wei­tere Kennt­nisse, zumin­dest in Teil­be­rei­chen, sind vor­teil­haft:
  • Kennt­nisse im Umfeld von Next Genera­tion Sequen­cing
  • Kennt­nisse auf dem Gebiet machine lear­ning (e.g. Ran­dom Forest, NMF, xNN, VAE) und KI-basierte Sys­teme
  • Imple­men­tie­rung von smart weara­ble Tech­no­lo­gien
  • Erfah­rung in der Ent­wick­lung und Imple­men­tie­rung von Daten­ana­lyse
  • NLP
  • Zuver­läs­sig­keit, selbst­stän­di­ges Arbei­ten, Eigen­in­itia­tive und Moti­va­tion
  • Hohe Team- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten sowie hohe Leis­tungs­be­reit­schaft
  • Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte sen­den Sie Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung als 1 (!) PDF-Domu­ment unter der Angabe der Kenn­zif­fer an recruiting.digitalhealth@charite.de