Blätter-Navigation

Of­fer 53 out of 90 from 27/09/19, 11:38

logo

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin - Cha­rité­Cen­trum 06 - Kli­nik für Nukle­ar­me­di­zin

Die Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nik Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.

Wis­sen­schaft­li­che*r Mit­ar­bei­ter*in - Medi­zin­phy­sik

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Unser hoch qua­li­fi­zier­tes Team aus Ärz­ten, Medi­zin­phy­sik­ex­per­ten, Radio­che­mi­kern, medi­zi­nisch-tech­ni­schen Radio­lo­gie­as­sis­ten­ten (MTRA), Pfle­ge­kräf­ten und Wis­sen­schaft­lern setzt sich mit Enga­ge­ment und Kom­pe­tenz für die Gesund­heit ein. Die Kli­nik bie­tet dabei das gesamte Spek­trum der nukle­ar­me­di­zi­ni­schen Dia­gnos­tik ein­schließ­lich SPECT/CT, PET/CT und PET/MR sowie alle the­ra­peu­ti­schen Ver­fah­ren ein­schliess­lich der erfor­der­li­chen Radio­che­mie­la­bore.
Für ein inno­va­ti­ves und vom BMBF geför­der­tes For­schungs­pro­jekt suchen wir Sie als Ver­stär­kung für unser Pro­jekt­team. Infor­ma­tio­nen ent­neh­men Sie bitte unse­rer Home­page: https://nuklearmedizin.charite.de

Ihr Auf­ga­ben­ge­biet:

eigen­ver­ant­wort­li­che Pro­jekt­be­treu­ung zusam­men mit dem Stu­di­en­lei­ter des BMBF-Ver­bund­pro­jek­tes „JUMeHD - Jod-Upt­ake Mess­sys­tem für Home-Ein­satz mit digi­ta­ler Daten­über­tra­gung“ zur Ent­wick­lung, Über­prü­fung und kli­ni­schen Pilot­an­wen­dung eines tele­me­di­zi­ni­schen Mess­ge­rä­tes für die Radio­jodthe­ra­pie in Koope­ra­tion mit einem indus­tri­el­len (KMU) und einer öffent­lich-recht­li­chen For­schungs­ein­rich­tung

Das viel­fäl­tige Auf­ga­ben­ge­biet umfasst bei­spiels­weise:

  • medi­zi­ni­sche Work­flowa­na­lyse
  • Work­flowa­na­ly­sen und Kon­zep­ter­stel­lung zu Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit einschl. Anfor­de­run­gen an Pati­en­ten-App, KIS-Inte­gra­tion
  • Aus­ar­bei­tung Ethi­k­an­trag nach Medi­zin­pro­duk­te­ge­setz (MPG)
  • mess­tech­ni­sche Unter­su­chun­gen mit Gam­ma­de­tek­to­ren am Phan­tom und Pati­en­ten
  • Ent­wick­lung einer Aus­wer­te­soft­ware auf Basis der Mari­nelli-For­mel ein­schließ­lich Kor­rek­tu­r­al­go­rith­men (Monte-Carlo Simu­la­tio­nen)
  • Pro­jekt­ko­or­di­na­tion in enger Abstim­mung und Zusam­men­ar­beit mit den Pro­jekt­part­nern zu den The­men Mess­tech­nik, Daten­si­cher­heit, Daten­in­te­gra­tion in KIS
  • abschlie­ßende Tes­tung von Sonde, App und Soft­ware­platt­form im Gesamt­an­satz

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Hoch­schul- oder Fach­hoch­schul­stu­dium in der (medi­zi­ni­schen) Phy­sik, der Inge­nieur- oder einer ver­wand­ten Natur­wis­sen­schaft, Infor­ma­tik, Medi­zin etc.
  • Bewer­ber/innen mit Fach­kunde im Strah­len­schutz für Nukle­ar­me­di­zin oder bereits teil­weise absol­vier­ten Sach­kun­de­zei­ten und Strah­len­schutz­kur­sen zur Erlan­gung der genann­ten Fach­kunde wer­den bevor­zugt berück­sich­tigt
  • Erfah­rung im Umgang mit nukle­ar­me­di­zi­ni­schen Gerä­ten und Messon­den sowie der Radio­jodthe­ra­pie
  • Erfah­rung im wis­sen­schaft­li­chen Pro­jekt­ma­nage­ment, ins­be­son­dere BMBF-Pro­jekte
  • aus­ge­prägte Team- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit als zen­trale Schnitt­stelle für die Pro­jekt­part­ner sowie zu IT und Daten­schutz
  • kol­le­gia­les Ver­hal­ten, Enga­ge­ment, Ein­satz­be­reit­schaft und selb­stän­di­ges Arbei­ten
  • hohes Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein sowie Qua­li­täts­ori­en­tie­rung
  • Kennt­nisse in der Anwen­dung von "Micro­soft Office", Mat­lab, SAP (Medi­zin­be­reich), Monte-Carlo-Simu­la­tio­nen

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer DM.207.19 an (bitte immer
auch Mail­adresse ange­ben)

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin
CC06 - Kli­nik für Nukle­ar­me­di­zin
Herrn Prof. Dr. W. Bren­ner
Augus­ten­bur­ger Platz 1
13353 Ber­lin
Email: winfried.brenner@charite.de

DIE CHA­RITÉ – UNI­VER­SITÄTS­ME­DI­ZIN BER­LIN trifft ihre Per­so­nal­ent­schei­dun­gen nach Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung. Gleich­zei­tig wird eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in
Füh­rungs­po­si­tio­nen ange­strebt und dies bei gleich­wer­ti­ger Qua­li­fi­ka­tion im Rah­men der recht­li­chen Mög­lich­kei­ten berück­sich­tigt. Ebenso aus­drück­lich erwünscht sind Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Ein erwei­ter­tes Füh­rungs­zeug­nis, ist vor­zu­le­gen. Even­tu­ell anfal­lende Rei­se­kos­ten kön­nen nicht erstat­tet wer­den.

Daten­schutz­hin­weis: Die Cha­rité weist dar­auf hin, dass im Rah­men und zu Zwe­cken des Bewer­bungs­ver­fah­rens an ver­schie­de­nen Stel­len in der Cha­rité (z.B. Fach­be­reich, Per­so­nal­ver­tre­tung, Per­so­nal­ab­tei­lung) per­so­nen­be­zo­gene Daten gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den. Wei­ter­hin kön­nen die Daten inner­halb des Kon­zerns sowie an Stel­len außer­halb (z.B. Behör­den) zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen über­mit­telt bzw. ver­ar­bei­tet wer­den. Mit Ihrer Bewer­bung stim­men Sie unse­ren Daten­schutz und Nut­zungs­be­stim­mun­gen für Bewer­bungs­ver­fah­ren zu. Infor­ma­tio­nen hierzu fin­den Sie unter https://www.charite.de/service/datenschutz/bewerbungsverfahren/