Blätter-Navigation

Offer 50 out of 78 from 04/10/21, 00:00

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fach­be­reich Poli­tik- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten - Otto-Suhr-Insti­tut für Poli­tik­wis­sen­schaft - Exzel­lenz­clus­ter "Con­te­sta­ti­ons of the Libe­ral Script" (SCRIPTS)

Wiss. Mit­ar­bei­ter/-in für den Bereich Wis­sens­aus­tausch Kul­tur (m/w/d)

mit 1/2-Teil­zeit­be­schäf­ti­gung
befris­tet auf 1 Jahr
Ent­gelt­gruppe 13 TV-L FU
Ken­nung: SCRIPTS WiMi KEL Kul­tur 2021

Aufgabenbeschreibung:

Das Exzel­lenz­clus­ter „Con­te­sta­ti­ons of the Libe­ral Script“ (SCRIPTS) ist an der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin ange­sie­delt, in Koope­ra­tion mit der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin, der Her­tie School, dem Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung (WZB), dem Deut­schen Insti­tut für Wirt­schafts­for­schung Ber­lin (DIW), dem Leib­niz-Insti­tut für Glo­bale und Regio­nale Stu­dien (GIGA), dem Zen­trum für Ost­eu­ropa- und inter­na­tio­nale Stu­dien (ZOiS) und dem Leib­niz- Zen­trum Moder­ner Ori­ent (ZMO): http://www.scripts-berlin.eu .

SCRIPTS unter­sucht die gegen­wär­ti­gen Aus­ein­an­der­set­zun­gen um das Modell der libe­ra­len Demo­kra­tie und Markt­wirt­schaft aus his­to­ri­scher, glo­ba­ler und ver­glei­chen­der Per­spek­tive. Es ver­bin­det die in Ber­lin vor­han­dene Exper­tise in den Sozi­al­wis­sen­schaf­ten und Regio­nal­stu­dien, und arbei­tet mit For­schungs­ein­rich­tun­gen in allen Welt­re­gio­nen und Pra­xis­in­sti­tu­tio­nen aus Poli­tik, Kul­tur und Gesell­schaft zusam­men.

Das Know­ledge Exchange Lab (KEL) von SCRIPTS koor­di­niert und ent­wi­ckelt die Zusam­men­ar­beit des Exzel­lenz­clus­ters SCRIPTS mit Pra­xis­in­sti­tu­tio­nen aus Poli­tik, Kul­tur und Gesell­schaft. Es ent­wi­ckelt und setzt hier­bei geeig­nete For­mate des Wis­sens­aus­tau­sches auf Basis der Gesamt­fra­ge­stel­lun­gen und For­schungs­pro­jekte von SCRIPTS um. Dies umfasst neben der inhalt­lich-kon­zep­tu­el­len Mit­ar­beit auch die Vor­be­rei­tung, Pro­duk­ti­ons­pla­nung und Durch­füh­rung von Ver­an­stal­tun­gen mit unter­schied­li­chen Aus­rich­tun­gen, Reich­wei­ten und an für ver­schie­de­nen hoch­schul­in­terne und -externe Öffent­lich­kei­ten. Dies geschieht in enger Zusam­men­ar­beit des Know­ledge Exchange Labs mit den SCRIPTS-Wis­sen­schaft­ler/-innen sowie zahl­rei­chen exter­nen Akteu­ren.

Auf­ga­ben­ge­biet:
Mit­wir­kung an der Kon­zep­tua­li­sie­rung und Durch­füh­rung von For­ma­ten des Know­ledge Exchange (KE) im Bereich "Kul­tur" in Zusam­men­ar­beit mit dem Team des Know­ledge Exchange Lab. Dazu gehö­ren ins­be­son­ders:
  • Mit­wir­kung an der Koope­ra­tion mit den Clus­ter-For­schungs­be­rei­chen (Rese­arch Units, Nach­wuchs­grup­pen, Inter­na­tio­nal Rese­arch Col­lege etc.) an der Iden­ti­fi­ka­tion von für KE geeig­ne­ten The­men und For­ma­ten,
  • Kon­zep­tua­li­sie­rung und Wei­ter­füh­rung der lau­fen­den Ver­an­stal­tungs­rei­hen des Clus­ters im Kul­tur­be­reich (ins­bes. "Futu­ring the Libe­ral Script" und "The Libe­ral Script in Per­spec­tive"),
  • lau­fende Pflege der wis­sen­schaft­li­chen Reprä­sen­tanz von SCRIPTS in der Aus­stel­lung „Nach der Natur" im Hum­boldt-Labor; Mit­wir­kung an der Gestal­tung des Ver­mitt­lungs­pro­gramms,
  • Aus­bau der Zusam­men­ar­beit mit dem Haus der Kul­tu­ren der Welt (HKW); Kon­zep­tua­li­sie­rung/ Kura­tie­rung einer Ver­an­stal­tungs­reihe/ Aus­stel­lungs­for­ma­ten o.ä.,
  • Kon­zep­tua­li­sie­rung und Durch­füh­rung von KEL-For­ma­ten in Zusam­men­ar­beit mit den Thea­tern "Maxim Gorki" und/ oder "Heb­bel am Ufer",
  • Son­die­rung von Mög­lich­kei­ten zur Ein­bet­tung von KEL "Pro­fes­sio­nal Fel­lows" (aus dem Bereich "Kul­tur") in SCRIPTS,
  • Ent­wick­lung und Umset­zung von For­ma­ten der Dar­stel­lung wis­sen­schaft­li­cher Arbeit mit Außen­wir­kung in den gesell­schaft­li­chen Bereich.

Erwartete Qualifikationen:

Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen:
abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium der Geis­tes-, Kul­tur-, Sozial-, oder Regio­nal­wis­sen­schaf­ten

(Berufs-)Erfah­rung:
min­des­tens ein­jäh­rige ein­schlä­gige Berufs­er­fah­rung

Erwünscht:
Erfah­run­gen im Kul­tur­ma­nage­ment; her­vor­ra­gende Kennt­nisse der Ber­li­ner Kul­tur­land­schaft und bestehen­der Aus­tausch­for­mate zwi­schen Kul­tur und Wis­sen­schaft; Affi­ni­tät zur inter­na­tio­na­len, zeit­ge­nös­si­schen Kul­tur­szene; Erfah­rung in der Pro­jekt­ko­or­di­na­tion; Erfah­rung im Bereich PR/ Redak­ti­ons­ar­beit, Web­af­fi­ni­tät, sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse, aus­ge­prägte Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kom­pe­tenz, Team­fä­hig­keit, hohe Belast­bar­keit, Ver­hand­lungs­ge­schick auf inter­na­tio­na­ler Ebene, inter­kul­tu­relle Kom­pe­tenz

Hinweise zur Bewerbung:

Wei­tere Infor­ma­tio­nen erteilt Herr Dr. Gre­gor Wal­ter-Drop (kel@scripts-berlin.eu / 030 838 72436).

Bewer­bun­gen sind mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen unter Angabe der Ken­nung bis zum 25.10.2021 im For­mat PDF (vor­zugs­weise als ein Doku­ment) elek­tro­nisch per E-Mail zu rich­ten an Herrn Dr. Gre­gor Wal­ter-Drop: kel@scripts-berlin.eu
Aus gege­be­nem Anlass und für die Zeit des Prä­senz­not­be­trie­bes der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin bit­ten wir Sie, sich elek­tro­nisch per E-Mail zu bewer­ben. Die Bear­bei­tung einer pos­ta­li­schen Bewer­bung kann nicht sicher­ge­stellt wer­den.

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Fach­be­reich Poli­tik- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten
Otto-Suhr-Insti­tut für Poli­tik­wis­sen­schaft
Exzel­lenz­clus­ter "Con­te­sta­ti­ons of the Libe­ral Script" (SCRIPTS) Herrn Dr. Gre­gor Wal­ter-Drop
Edwin-Reds­lob-Straße 29
14195 Ber­lin (Dah­lem)

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.
Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.

Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den. Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.