Blätter-Navigation

An­ge­bot 32 von 76 vom 03.06.2021, 11:16

logo

Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin - ZE Com­pu­ter- und Medi­en­ser­vice

IT-Ent­wick­ler*in (m/w/d) VIVO-Platt­form

befris­tet bis 30.09.2023 - E 13 TV-L HU (Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ggf. mög­lich)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance (BUA) ist der gemein­same Ver­bund der drei Ber­li­ner Uni­ver­si­tä­ten Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin, Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin, Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin sowie der Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin. Die vier Part­ne­rin­nen haben sich zusam­men­ge­schlos­sen, um den Wis­sen­schafts­stand­ort Ber­lin zu einem gemein­sa­men For­schungs­raum wei­ter zu ent­wi­ckeln, der zur inter­na­tio­na­len Spitze zählt. Gemein­sam for­schen, leh­ren, ler­nen und arbei­ten rund 1.700 Pro­fes­su­ren, 100.000 Stu­die­rende, 12.000 Pro­mo­vie­rende und 26.000 Beschäf­tigte in der Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance.
Im Rah­men der BUA soll eine Platt­form für die Recher­che, Samm­lung und Dar­stel­lung von Wis­sen­schaft­ler*innen, ihrer For­schung und ihren Akti­vi­tä­ten auf­ge­setzt wer­den. Mit­tels der Open Source Soft­ware ViVo soll eine ver­bund­weite, föde­rierte For­schungs­in­for­ma­ti­ons­platt­form (FIP) auf Grund­lage stan­dard­kon­for­mer For­schungs- und Per­so­nen­da­ten auf­ge­baut wer­den. Wei­ter­hin soll eine den Ver­bund reprä­sen­tie­rende Onto­lo­gie zur Abbil­dung der gewünsch­ten Daten­ana­ly­sen, -visua­lie­run­gen und -zusam­men­füh­run­gen ent­wi­ckelt wer­den. Der kon­ti­nu­ier­li­che Aus­tausch mit den Ver­bund­part­nern über ihre Bedarfe und Prio­ri­tä­ten bei der Aus­wer­tung und Dar­stel­lung ihrer For­schungs­in­for­ma­tio­nen ist inte­gra­ler Bestand­teil des Pro­jekts.
Damit ver­folgt die BUA zudem das Ziel, die Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion und den Wis­sens­trans­fer durch die trans­pa­rente Auf­be­rei­tung und Dar­stel­lung ihrer For­schungs­pro­file und -infor­ma­tio­nen zu erwei­tern.

Auf­ga­ben­ge­biet:
Ent­wick­lung der Platt­form in Abstim­mung mit dem Team; Imple­men­tie­rung von Schnitt­stel­len und Ein­bin­dung von wei­te­ren Anwen­dun­gen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium der Infor­ma­tik oder gleich­wer­tige Fähig­kei­ten und Erfah­run­gen; mehr­jäh­rige Erfah­rung in der Soft­ware­ent­wick­lung im Bereich Seman­tic Web und Java; Erfah­run­gen im Bereich For­schungs­in­for­ma­ti­ons­sys­teme und zum Kern­da­ten­satz For­schung; gute Kennt­nisse im Bereich Seman­tic Web, OWL2, RDF, SPARQL, Solr und Triple Stores; Kennt­nisse von CAS­RAI, EUROCRIS, DCterms, BIBO, OCLC, ORCiD; Kennt­nisse von digi­ta­len Repo­si­to­rien und Meta­da­ten; Erfah­rung im Deploy­ment und Betrieb von Diens­ten; sehr gute Kennt­nisse aktu­el­ler Web-Tech­no­lo­gien (Frame­works, HTML, Java­script, CSS); Kennt­nisse im Bereich IT-Sicher­heit; sehr gute deut­sche und eng­li­sche Sprach­kennt­nisse in Wort und Schrift; Team­fä­hig­keit, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit, Enga­ge­ment, Ser­vice­ori­en­tie­rung und Fle­xi­bi­li­tät

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten ein hoch­mo­der­nes Arbeits­um­feld, eine tarif­li­che Ein­grup­pie­rung (TV-L) sowie breite Ent­fal­tungs- und Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten im Rah­men des Auf­ga­ben­ge­biets, fle­xi­ble, gere­gelte Arbeits­zei­ten (Gleit­zeit) und sehr gute Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten. Als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule för­dern wir die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie. Home-Office ist mög­lich und wird prak­ti­ziert.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bun­gen (mit Anschrei­ben, Lebens­lauf und rele­van­ten Zeug­nis­sen) rich­ten Sie bitte bis zum 23.06.2021 unter Angabe der Kenn­zif­fer AN/145/21 an die Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin, ZE Com­pu­ter- und Medi­en­ser­vice, Direk­tor, Unter den Lin­den 6, 10099 Ber­lin oder per E-Mail in einer PDF-Datei an cms-bewerbungen@cms.hu-berlin.de.

Zur Siche­rung der Gleich­stel­lung sind Bewer­bun­gen qua­li­fi­zier­ter Frauen beson­ders will­kom­men. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund sind aus­drück­lich erwünscht. Da wir Ihre Unter­la­gen nicht zurück­sen­den, bit­ten wir Sie, Ihrer Bewer­bung nur Kopien bei­zu­le­gen.