Blätter-Navigation

An­ge­bot 80 von 99 vom 11.01.2021, 00:00

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fach­be­reich Bio­lo­gie, Che­mie, Phar­ma­zie - Insti­tut für Bio­lo­gie

Wiss. Mit­ar­bei­ter/-in (Pra­e­doc) (m/w/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ziel der Dok­to­ran­den­stelle ist es, die jüngs­ten Ent­wick­lun­gen in der geno­mi­schen Sequen­zie­rung zu nut­zen, um neue Erkennt­nisse über einen wich­ti­gen Mei­len­stein der Evo­lu­tion zu gewin­nen: die Ent­ste­hung der Sozia­li­tät. Der Über­gang zur Sozia­li­tät, der bei Ter­mi­ten und ihren nächs­ten Ver­wand­ten der Scha­ben besteht, stellt einen wir­kungs­vol­len Rah­men für das Ver­ständ­nis der geno­mi­schen Ver­än­de­run­gen hin­ter die­sem evo­lu­tio­nä­ren Mei­len­stein dar. Das Haupt­ziel des Pro­jekts ist die Sequen­zie­rung, Assem­blie­rung und Anno­ta­tion von Geno­men von Pla­tin­qua­li­tät aus einer Reihe reprä­sen­ta­ti­ver Arten, die den Ursprung und die nach­fol­gende Diver­si­fi­zie­rung der Ter­mi­ten umfas­sen. Diese Daten wer­den ver­wen­det, um die mole­ku­la­ren Mecha­nis­men zu unter­su­chen, die der Evo­lu­tion der Ter­mi­ten-Euso­zia­li­tät zugrunde lie­gen, und um die Ursprünge der Ter­mi­ten-Arbeits­tei­lung auf­zu­klä­ren. Genome wer­den mit tran­skrip­to­mi­schen sowie pro­teo­mi­schen Daten kom­bi­niert, um die evo­lu­tio­nä­ren Ursprünge der Ter­mi­ten­so­zia­li­tät wei­ter zu erfor­schen.

Das Pro­jekt wird in enger Zusam­men­ar­beit mit Dr. Mark Har­ri­son von der Uni­ver­si­tät Müns­ter durch­ge­führt.

Mit­ar­beit in For­schung auf dem Gebiet:

  • For­schung im Bereich der Geno­mics, mit Schwer­punkt auf Geno­mi­sche Trei­ber der Ter­mi­ten-Sozia­li­tät

  • Vor­be­rei­tung und Ana­lyse von Tran­skrip­to­mi­schen (RNA-seq) und Geno­mi­schen Daten
  • Pro­gram­mie­rung in R und Python / Sta­tis­ti­sche Daten­ana­lyse

  • Ver­suchs­pla­nung (expe­ri­men­tel­les Design) und Hypo­the­sen­for­mu­lie­rung

  • Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung von Expe­ri­men­ten

  • Arbei­ten mit leben­den Insek­ten

  • Ein­ar­bei­tung in pro­jekt­be­zo­gene Lite­ra­tur

  • Im Rah­men des For­schungs­pro­jekts wird die Gele­gen­heit zur Pro­mo­tion ein­ge­räumt.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen:

  • Abge­schlos­se­nes wiss. Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter in (Bio)infor­ma­tics oder Bio­lo­gie).

Erwünscht:

  • Hin­ter­grund / star­kes Inter­esse an Genom­for­schung und Evo­lu­tion

  • Labor­er­fah­rung mit Mole­ku­lar­bio­lo­gie

  • gute Kennt­nisse in Pro­gram­mie­rung

  • Flie­ßende Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift

  • gute Team- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit

  • Fähig­keit zur selb­stän­di­gen Arbeit

  • Erfah­rung: Abge­schlos­sene Pro­jekte oder Prak­tika zu for­schungs­re­le­van­ten The­men sind von Vor­teil.

  • Hin­ter­grund / star­kes Inter­esse an Genom­for­schung und Evo­lu­tion

  • Labor­er­fah­rung mit Mole­ku­lar­bio­lo­gie

  • gute Kennt­nisse in Pro­gram­mie­rung

  • Flie­ßende Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift

  • gute Team- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit

  • Fähig­keit zur selb­stän­di­gen Arbeit

  • Erfah­rung: Abge­schlos­sene Pro­jekte oder Prak­tika zu for­schungs­re­le­van­ten The­men sind von Vor­teil.


Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Bewer­bun­gen soll­ten in eng­li­scher Spra­che ver­fasst sein und fol­gende Unter­la­gen ent­hal­ten:

(1) Ein Anschrei­ben mit einer kur­zen Begrün­dung (nicht mehr als eine Seite). 

(2) Einen Lebens­lauf mit Anga­ben zu Ihrer For­schungs­er­fah­rung und even­tu­el­len Ver­öf­fent­li­chun­gen. 

(3) Namen von 2-3 poten­zi­el­len Kon­tak­ten als Refe­ren­zen.
Bei der Zusen­dung Ihrer Bewer­bung per E-Mail (bevor­zugt), sen­den Sie diese bitte als ein pdf-Doku­ment.
 


Wei­tere Infor­ma­tio­nen erteilt Herr Prof. Dr. Dino McMa­hon (dino.mcmahon@fu-berlin.de ).

Bewer­bun­gen sind mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen bis zum 01.02.2021 unter Angabe der Ken­nung im For­mat PDF (vor­zugs­weise als ein Doku­ment) elek­tro­nisch per E-Mail zu rich­ten an Herrn Prof. Dr. Dino McMa­hon: dino.mcmahon@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Fach­be­reich Bio­lo­gie, Che­mie, Phar­ma­zie
Insti­tut für Bio­lo­gie
Herrn Prof. Dr. Dino McMa­hon
Köni­gin-Luise-Str. 1-3
14195 Ber­lin (Dah­lem)

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.
Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.
Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den.
Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.