Blätter-Navigation

An­ge­bot 90 von 111 vom 19.11.2020, 14:57

logo

Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin

An der Sprach- und lite­ra­tur­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät, Insti­tut für deut­sche Spra­che und Lin­gu­is­tik, ist eine

W3-Pro­fes­sur „Sprach­ge­schichte des Deut­schen: Sprach­wan­del“

zum 01.04.2022 zu beset­zen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Pro­fes­sur soll die Sprach­ge­schichte des Deut­schen unter beson­de­rer Berück­sich­ti­gung von Sprach­wan­del­pro­zes­sen in For­schung und Lehre ver­tre­ten und im Fach mit theo­re­ti­scher sowie empi­ri­scher Aus­rich­tung inter­na­tio­nal in der For­schung aus­ge­wie­sen sein. Die zu beru­fende Per­son ver­tritt pro­fil­ge­bend diese Berei­che in den Stu­di­en­gän­gen des B.A. Ger­ma­nis­ti­sche Lin­gu­is­tik, des B.A. His­to­ri­sche Lin­gu­is­tik, des B.A. Deutsch, des M.A. Lin­gu­is­tik, des M.A. His­to­ri­sche Lin­gu­is­tik und in der Nach­wuchs­för­de­rung. Erwar­tet wird die Betei­li­gung im SFB 1412 „Regis­ter“ (https://sfb1412.hu-berlin.de/de/). Auf eine Anschluss­fä­hig­keit an den SFB sowie eine enge Koope­ra­tion mit den lin­gu­is­ti­schen Pro­fes­su­ren des Insti­tuts und der Fakul­tät sowie dem Leib­niz-Zen­trum All­ge­meine Sprach­wis­sen­schaft wird gro­ßer Wert gelegt.

Die Anfor­de­run­gen für die Beru­fung gem. § 100 des Ber­li­ner Hoch­schul­ge­set­zes müs­sen erfüllt wer­den.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Hum­boldt-Uni­ver­si­tät strebt eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in For­schung und Lehre an und for­dert qua­li­fi­zierte Wis­sen­schaft­le­rin­nen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen aus dem Aus­land sind erwünscht. Schwer­be­hin­derte Per­so­nen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund sind aus­drück­lich erwünscht.

Bewer­bun­gen rich­ten Sie bitte bis zum 17.12.2020 unter Angabe der Kenn­zif­fer PR/009/20 an die:

Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin
Dekan der Sprach- und lite­ra­tur­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät
Herrn Prof. Ste­fan Kipf
Unter den Lin­den 6
10099 Ber­lin

oder (bevor­zugt) elek­tro­nisch (bitte in einer PDF-Datei zusam­men­ge­fasst) an:

berufungen.sprachlit@hu-berlin.de.

Da wir Ihre Unter­la­gen nicht zurück­sen­den, bit­ten wir Sie, Ihrer Bewer­bung nur Kopien bei­zu­le­gen.