Blätter-Navigation

An­ge­bot 38 von 93 vom 14.09.2020, 00:00

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fach­be­reich Bio­lo­gie, Che­mie, Phar­ma­zie - Insti­tut für Bio­lo­gie

Wiss. Mit­ar­bei­ter/-in (m/w/d)

Voll­zeit­be­schäf­ti­gung | befris­tet auf 4 Jahre | Ent­gelt­gruppe 13 TV-L FU | Ken­nung: Post­Doc_Insec­t­In­fect_AG Rolff

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Mit­ar­beit in der For­schungs­gruppe: Inte­gra­ting insect immu­nity, micro­biota and patho­gens geför­dert durch die DFG. In die­ser For­schungs­gruppe geht es darum, am Bei­spiel ver­schie­de­ner Insek­ten­ar­ten die Inter­ak­tion zwi­schen Mikro­biota und Wirt und deren Aus­wir­kun­gen auf die Viru­lenz von Patho­ge­nen zu unter­su­chen. Es gibt sechs expe­ri­men­telle Pro­jekte und die hier aus­ge­schrie­bene Stelle für Bio­in­for­ma­tik ist ein wesent­li­ches ver­bin­den­des Ele­ment dafür. Die Stelle wird durch Dr. Paul Johnston (Leib­niz-Insti­tut für Gewäs­ser­bio­lo­gie und Bin­nen­fi­sche­rei) und Prof. Dr. Jens Rolff (FU) betreut.
Die­ses Teil­pro­jekt ist an der FU Ber­lin ange­sie­delt.

  • Ana­lyse von RNA­seq Daten von non-model Orga­nis­men

  • Meta­bar­co­ding von Mikro­or­ga­nis­men

  • Rese­quen­cing von Bak­te­rien

  • Koope­ra­tion mit For­schen­den aus den empi­ri­schen Teil­pro­jek­ten

  • Koope­ra­tion mit einem theo­re­ti­schen Bio­lo­gen

  • eigene For­schung und Publi­ka­tion der For­schungs­er­geb­nisse

  • Her­stel­len und Pflege von, sowie Teil­nahme an bestehen­den wis­sen­schaft­li­chen Koope­ra­tio­nen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes wiss. Hoch­schul­stu­dium mit Pro­mo­tion im Fach Bio­in­for­ma­tik, Bio­lo­gie oder ver­wand­ter Dis­zi­pli­nen (Phy­sik, Infor­ma­tik).

Erwünscht:
  • Durch eine Pro­mo­tion nach­ge­wie­sene Fach­kennt­nisse im Bereich Wirt-Para­sit Inter­ak­tio­nen, Mikro­biota und bio­in­for­ma­ti­scher Metho­den

  • Durch Publi­ka­tio­nen aus­ge­wie­se­nes For­schungs­pro­fil

  • Bereit­schaft zum inter­dis­zi­pli­nä­ren Arbei­ten

  • sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen erteilt Herr Prof. Dr. Jens Rolff (jens.rolff@fu-berlin.de ).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bun­gen sind mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen bis zum 05.10.2020 unter Angabe der Ken­nung im For­mat PDF (vor­zugs­weise als ein Doku­ment) elek­tro­nisch per E-Mail zu rich­ten an Herrn Prof. Dr. Jens Rolff: jens.rolff@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Fach­be­reich Bio­lo­gie, Che­mie, Phar­ma­zie
Insti­tut für Bio­lo­gie
Herrn Prof. Dr. Jens Rolff
Köni­gin-Luise-Str. 1-3
14195 Ber­lin (Dah­lem)

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.
Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.

Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den.
Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.