Blätter-Navigation

An­ge­bot 75 von 96 vom 20.03.2020, 11:24

logo

Cha­rité Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin - CC13 - Innere Medi­zin mit Gas­tro­en­te­ro­lo­gie und Nephrolo­gie

Die Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine führende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.
Das DFG-geför­derte Gra­du­ier­ten­kol­leg (GRK 2318) “TJ-Train” am Insti­tut für Kli­ni­sche Phy­sio­lo­gie (Cha­rité­Cen­trum 13 für Innere Medi­zin mit Gas­tro­en­te­ro­lo­gie und Nephrolo­gie) sucht natur­wis­sen­schaft­li­che Dok­to­rand*innen, die in 3 ver­schie­de­nen Pro­jekt­be­rei­chen ver­schie­dene Aspekte der Tight Junc­tion (TJ) als Grund­lage der epi­the­lia­len Bar­riere unter­su­chen. Pro­jekt­be­reich A kon­zen­triert sich auf die Grund­la­gen­for­schung über Struk­tur und Funk­tion von TJ-Pro­te­inen, die die Vor­aus­set­zung für das Ver­ständ­nis von TJ Ent­wick­lung und Regu­lie­rung und ihre Rolle bei der Patho­ge­nese von Krank­hei­ten bil­det. Pro­jekt­be­reich B umfasst die Rolle von TJ-Pro­te­inen in der Ent­wick­lung von Gewe­ben und die Regu­lie­rung von TJ-Pro­te­inen und TJ-Assem­bly auf auf ver­schie­de­nen Ebe­nen. Pro­jekt­be­reich C unter­sucht die Modu­la­tion von TJs bei infek­tiö­sen und ent­zünd­li­chen Darm­er­kran­kun­gen, die mit Bar­rie­re­dysfunk­tion asso­zi­iert sind. Infor­ma­tio­nen zu den Pro­jek­ten unter https://klinphys.charite.de/grk/

10 Stel­len als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter*innen zur Pro­mo­tion

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Pla­nung, Orga­ni­sa­tion und Durch­füh­rung wis­sen­schaft­li­cher Unter­su­chun­gen
  • ange­wandte Metho­den sind abhän­gig von den Pro­jek­ten und umfas­sen u.a. Zell­kul­tur, mole­ku­lar­bio­lo­gi­sche und immun­histo­che­mi­sche Metho­den, kon­fo­kale Mikro­sko­pie, hoch­auf­lö­sende Mikro­sko­pie, Next-Genera­tion Sequen­zie­rung, tier­ex­pe­ri­men­telle Arbei­ten, Knock­out-Maus­mo­delle, elek­tro­phy­sio­lo­gi­sche Tech­ni­ken
  • Selbst­stän­dige Aus­wer­tung und Doku­men­ta­tion der Ergeb­nisse
  • Erstel­len wis­sen­schaft­li­cher Publi­ka­tio­nen
  • Teil­nahme an wis­sen­schaft­li­chen Ver­an­stal­tun­gen und Prä­sen­ta­tion von Ergeb­nis­sen auf Kon­gres­sen
  • Mit­wir­kung und Teil­nahme am Qua­li­fi­zie­rungs­pro­gramm des Gra­du­ier­ten­kol­legs

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Sehr guter Hoch­schul­ab­schluss (Diplom / Mas­ter oder gleich­wer­tig) in Bio­lo­gie, Bio­che­mie, Bio­tech­no­lo­gie, Bio­in­for­ma­tik, Bio­phy­sik oder Ähn­li­ches
  • Aus­ge­prägte wis­sen­schaft­li­che Moti­va­tion
  • Aus­ge­präg­tes Inter­esse an zell­bio­lo­gi­schen, funk­tio­nel­len und patho­phy­sio­lo­gisch-trans­la­tio­na­len Fra­ge­stel­lun­gen
  • Sehr gute eng­li­sche Sprach­kennt­nisse
  • Eigen­in­itia­tive, Freude an Team­ar­beit, Orga­ni­sa­tion und Logis­tik

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer an:

tj-train@charite.de
(als eine ein­zige PDF-Datei, Hin­weise zu den Anfor­de­run­gen der Bewer­bung unter https://klinphys.charite.de/grk/)

DIE CHA­RITÉ – UNI­VER­SITÄTS­ME­DI­ZIN BER­LIN trifft ihre Per­so­nal­ent­schei­dun­gen nach Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung. Gleich­zei­tig wird eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in
Füh­rungs­po­si­tio­nen ange­strebt und dies bei gleich­wer­ti­ger Qua­li­fi­ka­tion im Rah­men der recht­li­chen Mög­lich­kei­ten berück­sich­tigt. Ebenso aus­drück­lich erwünscht sind Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Ein erwei­ter­tes Füh­rungs­zeug­nis, ist vor­zu­le­gen. Even­tu­ell anfal­lende Rei­se­kos­ten kön­nen nicht erstat­tet wer­den.
Daten­schutz­hin­weis: Die Cha­rité weist dar­auf hin, dass im Rah­men und zu Zwe­cken des Bewer­bungs­ver­fah­rens an ver­schie­de­nen Stel­len in der Cha­rité (z.B. Fach­be­reich, Per­so­nal­ver­tre­tung, Per­so­nal­ab­tei­lung) per­so­nen­be­zo­gene Daten gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den. Wei­ter­hin kön­nen die Daten inner­halb des Kon­zerns sowie an Stel­len außer­halb (z.B. Behör­den) zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen über­mit­telt bzw. ver­ar­bei­tet wer­den. Mit Ihrer Bewer­bung stim­men Sie unse­ren Daten­schutz und Nut­zungs­be­stim­mun­gen für Bewer­bungs­ver­fah­ren, die Sie hier fin­den, zu.