Blätter-Navigation

An­ge­bot 92 von 100 vom 27.01.2020, 00:00

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fach­be­reich Poli­tik- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten - Insti­tut für Sozio­lo­gie

Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin sucht für das Exzel­lenz­clus­ter „Con­te­sta­ti­ons of the Libe­ral Script (SCRIPTS)“ zwei wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter/-innen.

SCRIPTS unter­sucht die gegen­wär­ti­gen Aus­ein­an­der­set­zun­gen um das Modell der libe­ra­len Demo­kra­tie und Markt­wirt­schaft aus his­to­ri­scher, glo­ba­ler und ver­glei­chen­der Per­spek­tive. Es ver­bin­det die in Ber­lin vor­han­dene Exper­tise in den Sozi­al­wis­sen­schaf­ten und Regio­nal­stu­dien, und arbei­tet mit For­schungs­ein­rich­tun­gen in allen Welt­re­gio­nen und Pra­xis­in­sti­tu­tio­nen aus Poli­tik, Kul­tur und Gesell­schaft zusam­men [http://www.scripts-berlin.eu].
Die bei­den Stel­len sind Teil einer For­schungs­gruppe, wel­che mit der Ent­wick­lung, Umset­zung und Ana­lyse einer kom­pa­ra­ti­ven Umfrage in min­des­tens 15 Län­dern aus allen Regio­nen der Welt sowie ver­wand­ter For­schung betraut sein wird.

Wiss. Mit­ar­bei­ter/-in (Pra­e­doc) (m/w/d)

2 Posi­tio­nen |cmit 65%-Teil­zeit­be­schäf­ti­gung | befris­tet auf 3 Jahre | Ent­gelt­gruppe 13 TV-L FU | Ken­nung: Com­pa­ra­tive Sur­vey 2020

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Erfolg­rei­che Bewer­ber/-innen wer­den vor allem drei Auf­ga­ben erfül­len:

(1) Einen Bei­trag zum Erfolg des ver­glei­chen­den Erhe­bungs­pro­jekts mit dem Ziel leis­ten fest­zu­stel­len, inwie­fern die libe­rale Ord­nung von den Men­schen, die in ver­schie­de­nen Län­dern und Regio­nen der Welt leben, unter­stützt oder abge­lehnt wird und wie man Unter­schiede zwi­schen und inner­halb der Län­der erklä­ren kann.

(2) Teil­nahme an der Arbeit der For­schungs­gruppe zum Ver­gleich von Eli­ten- und Bür­ger/-innen­be­wer­tun­gen des libe­ra­len SRIPTS.

(3) Anfer­ti­gung einer Dok­tor­ar­beit im Rah­men des dritt­mit­tel­fi­nan­zier­ten Pro­jek­tes, die the­ma­tisch eng mit den For­schungs­in­ter­es­sen der Gruppe und jenen von SCRIPTS ver­bun­den ist.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen:

Abge­schlos­se­nes wiss. Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder ver­gleich­bar) im Bereich Sozio­lo­gie, Poli­tik­wis­sen­schaft, Öko­no­mie oder ver­wand­ter Fächer.


Erwünscht:
  • Exzel­lent abge­schlos­se­nes wiss. Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder ver­gleich­bar) im Bereich Sozio­lo­gie, Poli­tik­wis­sen­schaft, Öko­no­mie oder ver­wand­ter Fächer.

  • Fort­ge­schrit­tene Kennt­nisse der quan­ti­ta­ti­ven Metho­den und Unter­su­chungs­de­signs

  • Kennt­nisse der Umfra­ge­for­schung mit Bezug zum The­men­feld von SCRIPTS

  • sehr gute Kennt­nisse der The­men von SCRIPTS und rele­van­ter Theo­rien

  • Bereit­schaft und Fähig­kei­ten zur Zusam­men­ar­beit mit dem inter­na­tio­na­len und inter­dis­zi­pli­nä­ren SCRIPTS-Team.

  • Fort­ge­schrit­tene Kennt­nisse min­des­tens eines sta­tis­ti­schen Aus­wer­tungs­pro­gramms (Stata, R, usw.)
- Zusätz­li­che metho­di­sche Vor­kennt­nisse und Erfah­run­gen (z.B. com­pu­ter­ge­stützte, quan­ti­ta­tive Text­ana­lyse, Web­scrap­ping, Pro­gram­mie­ren oder expe­ri­men­telle Metho­den)

  • sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wei­tere Infor­ma­tio­nen erteilt Dr. Heiko Gieb­ler (Lei­ter der For­schungs­gruppe).

Bewer­bun­gen unter Nen­nung der Ken­nung (Com­pa­ra­tive Sur­vey 2020) bitte in EINEM zusam­men­hän­gen­den PDF-Doku­ment mit fol­gen­den Kom­po­nen­ten: Anschrei­ben (max. 2 Sei­ten und ohne Bild); (aka­de­mi­scher) CV; erste Ideen für ein Pro­mo­ti­ons­pro­jekt im Rah­men der For­schungs­gruppe (max. 3 Sei­ten); Uni­ver­si­täts­zeug­nisse (idea­ler­weise mit Kurs­über­sicht); Namen und Kon­takt­da­ten von 2 Refe­rees per E-Mail an Dr. Heiko Gieb­ler: makrosoz@polsoz.fu-berlin.de or pos­tal to / oder per Post an

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Insti­tut für Sozio­lo­gie
Dr. Heiko Gieb­ler
c/o Prof. Jür­gen Ger­hards
Gary­straße 55
14195 Ber­lin (Dah­lem)

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.
Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.

Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den. Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.