Blätter-Navigation

An­ge­bot 112 von 113 vom 20.09.2019, 12:15

logo

Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin - Cha­rité - Ber­lin Insti­tute of Health (BIH) - Zen­trum für Digi­tale Gesund­heit

Die Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.

Infor­ma­ti­ker*in/Bio­in­for­ma­ti­ker*in

Kenn­zif­fer: DM.202.19

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Im Zen­trum für digi­tale Gesund­heit unter der Lei­tung von Pro­fes­sor Dr. Roland Eils wird inno­va­tive Gesund­heits­for­schung in den Berei­chen Infor­ma­tik, Geno­mik und per­so­na­li­sierte Medi­zin betrie­ben. In die­sem span­nen­den For­schungs­um­feld wer­den hoch­kom­plexe Ana­ly­se­al­go­rith­men in Big Data Ana­ly­tics, Künst­li­che Intel­li­genz und DEEP Lear­ning im natio­na­len und inter­na­tio­na­len Kon­text ent­wi­ckelt und ein­ge­setzt. Als (Bio-)Infor­ma­ti­ker*in unter­stüt­zen Sie die tech­ni­sche Umset­zung unse­rer wis­sen­schaft­li­chen Pro­gramme in eine pro­fes­sio­nelle Archi­tek­tur.
In die­sem für die Medi­zin­for­schung tech­no­lo­gisch anspruchs­vol­len Umfeld suchen wir enga­gierte und moti­vierte Mit­ar­bei­ter*innen zum Neu­auf­bau unse­res inno­va­ti­ven Teams.

Ihr Auf­ga­ben­ge­biet:

  • Unter­stüt­zung beim Auf­bau des IT-Teams
  • Wis­sen­schaft­li­che Unter­stüt­zung bei der Umset­zung von neu­es­ten IT-Tech­no­lo­gien
  • Opti­mie­rung und Ein­bin­den von Appli­ka­tio­nen und Work­flows im Bereich der Lebens­wis­sen­schaf­ten
  • Kon­zep­tio­nelle Unter­stüt­zung und Eta­blie­rung unse­rer wis­sen­schaft­li­chen Rechen­zen­tren
  • Enge Zusam­men­ar­beit mit unse­ren wis­sen­schaft­li­chen Ent­wick­ler­teams
  • Enge Zusam­men­ar­beit in füh­ren­den inter­na­tio­na­len Cloud­pro­jek­ten (https://www.elixir-europe.org/, https://ec.europa.eu/research/openscience/, https://www.humancellatlas.org/)
  • Ver­tre­tung bei wis­sen­schaft­li­chen Pro­jekt­ver­an­stal­tun­gen sowie Prä­sen­ta­tio­nen bei (inter-) natio­na­len Tagun­gen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium in einem natur­wis­sen­schaft­lich-tech­ni­schen Fach, vor­zugs­weise (Bio-) Infor­ma­tik oder einem ande­ren natur­wis­sen­schaft­lich-tech­ni­schen Stu­di­en­gang
  • Für die Posi­tion erfor­der­lich sind:
  • Tief­ge­hen­des Ver­ständ­nis von IT-Tech­no­lo­gien und umfang­rei­che Kennt­nisse in Unix/Linux und Scrip­ting (z.B. Shell, Python, Perl)
  • Wei­tere Kennt­nisse, auch in Teil­be­rei­chen, sind vor­teil­haft:
  • Erfah­run­gen in Paket- und Con­tai­ner­tech­no­lo­gien (z.B. Conda, Docker, Sin­gu­la­rity)
  • Kennt­nisse in Bezug auf APIs
  • Kennt­nisse über Work­flow Manage­ment-Sys­teme (z.B. Galaxy, snak­e­make, next­flow)
  • Grund­kennt­nisse im Umfeld von Next Genera­tion Sequen­cing
  • Grund­kennt­nisse im Umfeld von Auto­ma­ti­sie­rung und Orches­trie­rung (z.B. Ansi­ble, Pup­pet)
  • Kennt­nisse in der Admi­nis­tra­tion kom­ple­xer Cloud / HPC-Sys­teme
  • Zusätz­lich erfor­der­lich sind
  • Zuver­läs­sig­keit, Eigen­in­itia­tive, Team­fä­hig­keit und hohe Leis­tungs­be­reit­schaft
  • Her­vor­ra­gende Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­kei­ten
  • Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte sen­den Sie Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung als 1 (!) PDF-Doku­ment unter der Angabe der Kenn­zif­fer DM.202.19 an recruiting.digitalhealth@charite.de

Zusatz­in­for­ma­tio­nen

Die Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin trifft ihre Per­so­nal­ent­schei­dun­gen nach Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung. Die Cha­rité strebt eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in Füh­rungs­po­si­tio­nen an und for­dert Frauen daher nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Bei gleich­wer­ti­ger Qua­li­fi­ka­tion wer­den Frauen im Rah­men der recht­li­chen Mög­lich­kei­ten vor­ran­gig berück­sich­tigt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Bei der Ein­stel­lung wird ein poli­zei­li­ches Füh­rungs­zeug­nis, teil­weise ein erwei­ter­tes Füh­rungs­zeug­nis ver­langt. Die Bewer­bungs­un­ter­la­gen kön­nen lei­der nur dann zurück­ge­schickt wer­den, wenn ein aus­rei­chend fran­kier­ter Rück­um­schlag bei­gefügt ist. Even­tu­ell anfal­lende Rei­se­kos­ten kön­nen nicht erstat­tet wer­den.

Daten­schutz­hin­weis

Die Cha­rité weist dar­auf hin, dass im Rah­men und zu Zwe­cken des Bewer­bungs­ver­fah­rens an ver­schie­de­nen Stel­len in der Cha­rité (z.B. Fach­be­reich, Per­so­nal­ver­tre­tung, Per­so­nal­ab­tei­lung) per­so­nen­be­zo­gene Daten gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den. Wei­ter­hin kön­nen die Daten inner­halb des Kon­zerns sowie an Stel­len außer­halb (z.B. Behör­den) zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen über­mit­telt bzw. ver­ar­bei­tet wer­den. Mit Ihrer Bewer­bung stim­men Sie unse­ren Daten­schutz- und Nut­zungs­be­stim­mun­gen für Bewer­bungs­ver­fah­ren. Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz erhal­ten Sie unter https://www.charite.de/service/datenschutz/datenschutz_fuer_bewerbungsverfahren/