Blätter-Navigation

An­ge­bot 97 von 98 vom 16.08.2019, 18:04

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät IV - Insti­tut für Ener­gie- und Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik / FG Ener­gie­ver­sor­gungs­netze und Inte­gra­tion erneu­er­ba­rer Ener­gien (SENSE)

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Modell­bil­dung von Net­zen und deren Steue­rung im Smart Grid Labor
  • Ent­wick­lung inno­va­ti­ver Smart Grid Betriebs­ver­fah­ren für Netze mit hohem Anteil an erneu­er­ba­ren Ener­gien
  • Opti­mierte Leis­tungs­fluss­be­rech­nun­gen von Net­zen mit einem hohen Anteil an erneu­er­ba­ren Ener­gien
  • Vali­die­rung und Demons­tra­tion des Smart Grid Betriebs im Labor
  • Koope­ra­tion mit Pro­jekt­part­nern
  • Wis­sen­schaft­li­che Ver­öf­fent­li­chun­gen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) mit Schwer­punkt in elek­tri­schen Ener­gie­ver­sor­gungs­net­zen und erneu­er­ba­ren Ener­gien
  • sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse
  • sehr gute Kennt­nisse der nicht­li­nea­ren Leis­tungs­fluss­be­rech­nung und Opti­mie­rung von Ener­gie­ver­sor­gungs­net­zen
  • Erfah­rung mit ein­schlä­gi­ger Simu­la­ti­ons­soft­ware
  • prak­ti­sche Kennt­nisse der Elek­tro­tech­nik erwünscht
  • inno­va­tiv, orga­ni­siert, team­ori­en­tiert

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät IV, Institut für Energie- und Automatisierungstechnik, FG Energieversorgungsnetze und Integration erneuerbarer Energien (SENSE), Prof. Dr. Strunz, Sekr. EMH-1, Einsteinufer 11, 10587 Berlin oder per E-Mail an meike.huempel@tu-berlin.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.