Blätter-Navigation

An­ge­bot 13 von 70 vom 09.08.2019, 13:19

logo

Cha­rité Cam­pus Ben­ja­min Fran­k­lin

Dok­to­rand*in/wis­sen­schaft­li­che*r Mit­ar­bei­ter*in (65%)

Abtei­lung für Par­odon­to­lo­gie und Syn­op­ti­sche Zahn­me­di­zin - CC3

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Stelle ist im inter­dis­zi­pli­nä­ren DFG-Gemein­schafts­pro­jekt „Orale Nano­car­rier-basierte anti-inflamma­to­ri­sche The­ra­pie (ORAL-NAIT) bei Erkran­kun­gen der Mund­schleim­haut“ ver­an­kert.
Im Rah­men die­ses Pro­jek­tes sol­len anti-ent­zünd­li­che Wirk­stoff-Nano­car­rier-Sys­teme an Biop­sien, sowie an 2D- und 3D- Zell­kul­tur-Model­len der ora­len Mund­schleim­haut getes­tet und deren Wir­kung zell­bio­lo­gisch und bio­che­misch cha­rak­te­ri­siert wer­den.
Wir bie­ten Ihnen eine anspruchs­volle und ver­ant­wor­tungs­volle Dok­to­ran­den­stelle mit einem eigen­stän­di­gen Pro­jekt an der Schnitt­stelle zwi­schen Kli­nik, medi­zi­nisch-che­mi­scher und zell­bio­lo­gi­scher For­schung an. Sie arbei­ten in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Team, zusam­men mit erfah­re­nen Wis­sen­schaft­ler*innen aus der Grund­la­gen­for­schung und Kli­ni­ker*innen aus der Par­odon­to­lo­gie.

  • Prä­pa­ra­tion bovi­ner Mund­schleim­haut
  • Iso­lie­rung huma­ner gin­gi­va­ler Fibro­blas­ten und Kera­ti­no­cy­ten
  • Kul­ti­vie­rung von huma­nen immor­ta­li­sier­ten und pri­mä­ren, gin­gi­va­len Fibro­blas­ten und Epi­thel­zel­len
  • Durch­füh­rung immu­no­lo­gi­scher, bio­che­mi­scher und mole­ku­lar­bio­lo­gi­scher Metho­den (u.a. Wes­tern Blot­ting, qRT-PCR, indi­rekte Immun­fluo­res­zenz, ELISA, His­to­lo­gie)
  • Sta­tis­ti­sche Aus­wer­tung expe­ri­men­tel­ler Daten
  • Doku­men­ta­tion der Ergeb­nisse in Form von Berich­ten und Prä­sen­ta­tion der Ergeb­nisse in Semi­na­ren und auf Kon­gres­sen
  • Ver­fas­sen wis­sen­schaft­li­cher Publi­ka­tio­nen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes natur­wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder äqui­va­len­ter Abschluss) auf dem Gebiet der Bio­che­mie/Bio­lo­gie/Che­mie bevor­zugt mit dem Schwer­punkt Zell­bio­lo­gie/Immu­no­lo­gie
  • Aus­ge­präg­tes Inter­esse an den The­men Ent­zün­dung und/oder Nano­me­di­zin
  • Kennt­nisse und prak­ti­sche Fer­tig­kei­ten in den Berei­chen Immu­no­lo­gie, Zell­kul­tur und Bio­che­mie
  • Auf­ge­schlos­sen für neue Tech­ni­ken und Metho­den
  • Über­durch­schnitt­li­ches Maß an Eigen­in­itia­tive und Enga­ge­ment
  • Rasche Auf­fas­sungs­gabe sowie sehr gute Pro­blem­lö­se­fä­hig­kei­ten
  • Soziale Kom­pe­tenz und Freude an Team­ar­beit
  • Zuver­läs­sig­keit und Fle­xi­bi­li­tät
  • Gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Siche­rer Umgang mit Micro­soft Office, Daten­ban­ken und moder­ner Daten­kom­mu­ni­ka­tion

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer an (bitte immer
auch Mail­adresse ange­ben):

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin
Pro­fes­sor Dr. Hen­rik Dom­misch
Abtei­lung für Par­odon­to­lo­gie und
Syn­op­ti­sche Zahn­me­di­zin
Aßmanns­hau­ser Str. 4-6
14197 Ber­lin

Ansprech­part­ner für Rück­fra­gen:
Pro­fes­sor Dr. Hen­rik Dom­misch
henrik.dommisch@charite.de