Blätter-Navigation

Angebot 32 von 62 vom 04.06.2024, 16:32

logo

Freie Universität Berlin - Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften - Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft - Arbeitsstelle Internationale Beziehungen/Center for International Relations

Wiss. Mitarbeiter*in (Postdoc) (m/w/d)

Vollzeitbeschäftigung
befristet bis zu 6 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: Postdoc IB 6_24

Aufgabenbeschreibung:

Die Arbeitsstelle Internationale Beziehungen beschäftigt sich hauptsächlich mit der vergleichenden Analyse von globalen und regionalen internationalen Organisationen, Regimekomplexität, internationalen Verhandlungen und kleinen Staaten in den internationalen Beziehungen sowie mit erklärender Forschung zu internationalen Normen. Ein besonderer Fokus liegt auf der theoriegeleiteten, methodisch-fundierten empirischen Analyse.

Zur Professur Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen gehören auch folgende Drittmittelprojekte:

  1. „Der Austritt von Staaten aus Regionalorganisationen. Eine vergleichende Analyse“ (gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG))
  2. „Performanzen der Wald-Governance Regionaler Regime – Eine umfassende, vergleichende Analyse“ (gemeinsames Projekt mit Prof. Dr. Daniela Kleinschmid (Universität Freiburg), gefördert von der DFG))
  3. "The secret life-changes of norms: A comprehensive analysis of norm change” (gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrich Petersohn (University of Liverpool) finanziert vom Economic and Social Research Council (ESRC))
  • Mitarbeit in der Lehre
  • Durchführen eigener Forschungsarbeiten mit Bezug zu den Schwerpunktthemen der Arbeitsstelle
  • eigene Publikationstätigkeiten
  • Unterstützung beim Aufbau eines E-Learning Portals zu Methoden
  • Unterstützung der Arbeitsstelle bei Prüfungen
  • Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung des Otto-Suhr-Instituts und der Arbeitsstelle

Erwartete Qualifikationen:

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Politikwissenschaften und eine abgeschlossene Promotion in der Politikwissenschaft (Teilbereich Internationale Beziehungen)

(Berufs-)Erfahrung:

  • Sehr gute Promotion in der Politikwissenschaft (Teilbereich Internationale Beziehungen)
  • Lehrerfahrung im Teilgebiet der Internationalen Beziehungen (IB) der Politikwissenschaft und/oder erklärender methodologischer Zugänge der der Politikwissenschaft
  • Thematischer Schwerpunkt der bisherigen Forschungsarbeiten im Bereich ‚Internationale Beziehungen‘ (IB) mit Bezug zu den Forschungsthemen der Professur
  • Forschungs- und Publikationstätigkeiten im Bereich der IB, nachgewiesen durch begutachtete Publikationen in einschlägigen englischsprachigen Zeitschriften oder Verlagen (double-blind peer review)
  • sehr gute Kenntnisse in den thematischen Forschungsschwerpunkten der Professur
  • sehr gute Kenntnisse in quantitativen und/oder qualitativen Forschungsmethoden sowie erklärendem Forschungsdesign
  • sehr gute Anwendungskenntnisse in Stata bzw. R und/oder MaxQDA bzw. Altlas.ti
  • sehr gute Englischkenntnisse, grundlegende Deutschkenntnisse erforderlich (ab Jahr 2 soll auch in deutscher Sprache gelehrt werden)

Erwünscht:

  • Lehrerfahrung im Teilgebiet der Internationalen Beziehungen (IB) der Politikwissenschaft und/oder erklärender methodologischer Zugänge der der Politikwissenschaft
  • Erfahrungen in der Einwerbung eigener Drittmittel (Reisestipendien etc.) sind erwünscht
  • Erfahrungen in der akademischen Selbstverwaltung (Gremien, wissenschaftliche Gutachten für Zeitschriften o.Ä.) sind erwünscht
  • Interesse an der Zusammenarbeit mit einem der Drittmittelprojekte der Arbeitsstelle ist erwünscht

Unser Angebot:

Was wir bieten:

  • ein dynamisches Forschungsumfeld in einer der Top-Universitäten Deutschlands
  • ein forschungsaktives und kooperatives Team
  • Möglichkeiten methodische Kompetenzen zu erweitern
  • Unterstützung von Konferenzreisen
  • Möglichkeit der Mitwirkung an laufenden Forschungsprojekten und Publikationen
  • wissenschaftliche Weiterqualifizierung (z.B. durch Monographie, Habilitation)

Hinweise zur Bewerbung:

Bewerbungsunterlagen

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • BA- und MA Zeugnisse, Promotionsurkunde
  • Dokumentation der Lehrerfahrung
  • 2-seitige Ideenskizze für ein PostDoc Projekt das einen Bezug zu den Forschungsschwerpunkten der Professur hat
  • Angabe von zwei Referenzpersonen, Referenzschreiben sind nicht nötig

Weitere Informationen:
Bewerbungen bitte als ein pdf-Dokument per E-Mail an Diana Panke (atasp@fu-berlin.de) Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung bis zum 24.06.2024 im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Diana Panke: alexandra.kuhles@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft
Arbeitsstelle Internationale Beziehungen/Center for International Relations
Frau Prof. Dr. Diana Panke
Ihnestr. 22
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Freie Universität Berlin fordert Frauen sowie Personen mit Migrationsgeschichte ausdrücklich zur Bewerbung auf.
Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.