Blätter-Navigation

An­ge­bot 43 von 90 vom 19.07.2021, 14:26

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät V – Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Fabrik­be­trieb / Hand­ha­bungs- und Mon­ta­ge­tech­nik

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe E13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len - zur Ver­tre­tung von Mut­ter­schutz und einer sich ggf. ansch­lie­ßen­den Eltern­zeit

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Als wis­sen­schaft­li­che*r Mit­ar­bei­ter*in am Fach­ge­biet Hand­ha­bungs- und Mon­ta­ge­tech­nik ste­hen Sie für die ganz­heit­li­che Betrach­tung der pro­duk­ti­ons­tech­ni­schen Wert­schöp­fung. Neben der Betriebs­mit­tel­pla­nung und der fle­xi­blen Mon­ta­ge­au­to­ma­ti­sie­rung gehört auch die pro­zess­ori­en­tierte Umge­stal­tung der Ablauf­or­ga­ni­sa­tion zu den Aus­rich­tun­gen des Fach­ge­bie­tes.
Das Team sucht zur Zeit Unter­stüt­zung zum Thema Mensch, Pro­zess und Digi­ta­li­sie­rung im Sys­tem­kon­text. Die*der zukünf­tige Stel­len­in­ha­ber*in hat zur Auf­gabe, in die­ser Arbeits­gruppe an dem Thema mit Bezug auf Lehre- und For­schungs­tä­tig­kei­ten mit­zu­ar­bei­ten.
Sie ges­tal­ten als Ver­ant­wort­li­che*r die orga­ni­sa­to­ri­schen Abläufe sowie inhalt­li­che Aus­ar­bei­tung der Lehr­in­halte. Sie über­neh­men die Kom­mu­ni­ka­tion mit den Stu­die­ren­den, Kol­leg*innen und poten­ti­el­len Pro­jekt­part­ner*innen, legen mess­bare Ziele fest und arbei­ten an deren Ein­hal­tung. Mit Ihren Kennt­nis­sen ent­wi­ckeln Sie ein Lehr- und For­schungs­kon­zept zur bes­se­ren Hand­ha­bung und rever­si­blen Mon­tage mit. Mit Ihren Erfah­run­gen im Bereich der Mensch-Sys­tem-Schnitt­stelle tra­gen Sie dazu bei, ein sol­ches Sys­tem nut­zer­freund­lich zu ges­tal­ten und einen schnel­len indus­tri­el­len Ein­satz zu ermög­li­chen. Sie reprä­sen­tie­ren das Fach­ge­biet im In- und Aus­land, um die Erkenn­bar­keit und Ver­brei­tung der Ergeb­nisse zu inten­si­vie­ren. Mit Ihrer Per­sön­lich­keit, Ihrem Fach­wis­sen sowie Ihren Erfah­run­gen ent­wi­ckeln Sie als Teil des Teams das Fach­ge­biet aktiv und mit unter­neh­me­ri­scher Denk­weise wei­ter.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Pro­duk­ti­ons­tech­nik oder Maschi­nen­bau mit pro­duk­ti­ons­tech­ni­schem Schwer­punkt
  • Gute Kennt­nisse in Metho­den der Künst­li­chen Intel­li­genz (KI), Maschi­nel­lem Ler­nen oder einem ver­gleich­ba­ren Bereich
  • Erfah­rung in pro­to­ty­pi­scher Imple­men­tie­rung, Ver­suchs­durch­füh­rung und Betreu­ung von phy­si­schen Ver­suchs­stän­den
  • Gute Kennt­nisse in der Pro­duk­ti­ons­tech­nik, Mecha­tro­nik und Auto­ma­ti­sie­rung
  • Erfah­rung in der Ver­mitt­lung und Orga­ni­sa­tion von Lehr­in­hal­ten ist von Vor­teil

Erwar­tet wer­den wei­ter­hin:
  • Bereit­schaft, sich in die Fort­ent­wick­lung des The­men­felds am Fach­ge­biet inten­siv ein­zu­brin­gen
  • Pro­ak­tive Lern- und "Maker"-Men­ta­li­tät ver­knüpft mit krea­ti­ver Ges­tal­tungs­freude
  • Hohes Maß an Selbst­or­ga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit und Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein bei der Über­nahme und Durch­füh­rung der Arbei­ten
  • Agile Arbeits­weise
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke und Team­ori­en­tiert­heit
  • Sehr gute Deutsch- und gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Adäquate wis­sen­schaft­li­che Aus­drucks­weise und über­zeu­gende Prä­sen­ta­ti­ons­fä­hig­keit

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (zusam­men­ge­fasst in einem pdf-Doku­ment, max. 5 MB) per E-Mail an Prof. Dr.-Ing. Franz Diet­rich über sabine.lange@tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät V, Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Fabrik­be­trieb, Prof. Dr.-Ing. Franz Diet­rich, Sekr. PTZ 2, Pas­cal­str. 8, 10587 Ber­lin.